• IT-Karriere:
  • Services:

Kamu: Epic Games kauft Easy Anti-Cheat

Fortnite, Dragon Ball Fighter Z und Far Cry 5 verwenden zur Abwehr von Hackern und Betrügern die gleiche Anti-Cheat-Software von Kamu. Nun ist dessen Entwickler von Epic Games gekauft worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Battle Royale
Artwork von Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Der finnische Anti-Cheatsoftware-Hersteller Kamu gehört ab sofort zu Epic Games, dem Entwicklerstudio hinter Fortnite Battle Royale und der Unreal Engine. Kamu bietet vor allem eine Middleware namens Easy Anti-Cheat an, die Betrugsversuche und Hacks bei derzeit rund 100 Games unterschiedlicher Art entdecken soll. Neben Fortnite kommt das System etwa beim Actionspiel Far Cry 5, beim Prügelspiel Dragon Ball Fighter Z und beim Strategiespiel Total War Arena zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. GRUNER AG, Wehingen
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Die beiden Unternehmen haben vereinbart, dass Kamu weiter eigenständig an seinem Hauptsitz in Helsinki arbeitet. Das Team muss nicht exklusiv für Epic Games programmieren, sondern darf wie bisher auch andere Entwicklerstudios als Kunden haben, und auch eine Beschränkung auf die Unreal Engine gibt es zumindest vorerst nicht. Informationen zu den finanziellen Details der Übernahme liegen nicht vor.

Easy Anti-Cheat gilt in der Community als relativ zuverlässig arbeitende Software, entsprechend wenig ernsthafte Probleme mit klassischen Cheats gibt es etwa bei Fortnite Battle Royale. Die Middleware von Kamu bietet nicht nur Mittel zur Aufdeckung von Betrugsversuchen, indem unter anderem das Verhalten der Spieler im Hinblick auf Auffälligkeiten analysiert wird - wer etwa ständig perfekte Kills schafft, kann ins Visier der Algorithmen geraten. Außerdem passt Easy Anti-Cheat auf, dass die Dateien des jeweiligen Spiels nicht verändert werden, und überwacht die zwischen Server und Client ausgetauschten Informationen.

Neben diesen klassischen Anti-Cheat-Maßnahmen bietet das Programm außerdem zahlreiche Tools für die Verwaltung der Community. Die Betreiber von Onlinespielen können so etwa verfolgen, ob und wie die Spieldauer auffällig zu- oder abnimmt, was ein Hinweis auf die Zufriedenheit der Kundschaft sein kann. Dazu kommt die Möglichkeit zur Analyse weiterer Elemente, etwa vom Kaufverhalten im Itemshop und Ähnliches.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.586,67€ auf Geizhals
  2. 209,92€
  3. ab 589€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. EVGA GeForce RTX 3090 XC3 ULTRA GAMING für 1.879€)

Allesschonvergeben 09. Okt 2018

Ich hatte mal aus Interesse in der ersten Season von R6S (unspielbar da jeder 2. Hacker...

Hotohori 09. Okt 2018

Eben, irgendwo muss man ja die Daten her haben um Balacing zu betreiben. Manche sind da...


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
  3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen

    •  /