Kameras: Phase One übernimmt Traditionshersteller Mamiya

Phase One aus Kopenhagen übernimmt den japanischen Kamerahersteller Mamiya, der vor allem durch Mittelformatkameras und dazugehörige Objektive bekannt wurde. Phase One besitzt schon seit 2009 eine Minderheitsbeteiligung an Mamiya.

Artikel veröffentlicht am ,
Phase One XF
Phase One XF (Bild: Phase One)

Der japanische Kamerahersteller Mamiya gehört nun vollständig zu dem Unternehmen Phase One, das sich auf auf hochwertige Kamerasysteme und Raw-Konvertersoftware spezialisiert hat. Seit 2009 besitzt Phase One schon einen Anteil von 45 Prozent an Mamiya. Nun hat das dänische Unternehmen alle Anteile erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Architekt Technische IT Erneuerbare (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Fachinformatiker für Systemintegration/IT Systemadministrator (m/w/d)
    Autohaus Brüggemann GmbH & Co. KG, Rheine-Mesum
Detailsuche

Phase One will die gesamte Produktentwicklung der Mittelformatkamerasysteme, Zentralverschlüsse und Objektive übernehmen. Das Unternehmen hat Mitte des Jahres 2015 mit der Phase One XF ein Mittelformat-Kamerasystem vorgestellt, das es in mehreren Konfigurationen mit bis zu 80 Megapixeln Auflösung gibt. Die dafür erhältlichen Zentralverschlussobjektive wurden mit dem Objektivhersteller Schneider-Kreuznach zusammen entwickelt.

"Phase One ist somit der einzige Mittelformat-Kamerahersteller, der intern die volle Kontrolle über alle wichtigen Komponenten eines erstklassigen Bilderfassungssystems hat", sagte Niels V. Knudsen von Phase One.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Catapult: Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner
    Catapult
    Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner

    Imagination bietet wieder eigene CPUs an. Die RISC-V-Serie Catapult soll vom Controller bis zum großen 8-Kerner skalieren.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /