Abo
  • Services:

Kamerabrille: Snaps Spectacles lösen Schatzsuche aus

Wo steht der Automat das nächste Mal? Mit einem ungewöhnlichen Vertriebsweg für seine ebenfalls ungewöhnlichen Kamerabrillen Spectacles löst Snap in den USA einen Hype aus - weil das Wearable gut aussieht, und auf Ebay viel Geld bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kamerabrille Spectacles nimmt kurze Videos auf.
Die Kamerabrille Spectacles nimmt kurze Videos auf. (Bild: Snap)

Derzeit schläft der Bot. Oder besser gesagt: Auf der Seite von Snap, auf der eigentlich der Standort eines Verkaufsautomaten bekannt gegeben wird, sind Fragezeichen und die Andeutung eines schlafenden Gesichts zu sehen. Sobald es aufwacht, müssten auf der Seite Informationen darüber zu finden sein, wann und wo in den USA ein Automat die Kamerabrille Spectacles verkauft.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. swb AG, Bremen

Das letzte Mal war das am vergangenen Donnerstag der Fall: Am Venice Beach bei Los Angeles gab es die Spectacles in drei Farben. Der Preis von 130 US-Dollar konnte per Karte bezahlt werden. Laut US-Medien wie The Verge habe sich vor dem gelben Kasten schnell eine lange Schlange gebildet, entsprechend rasch war das begrenzte Kontingent ausverkauft. Auf Ebay werden für das Hightech-Gadget mehrere hundert US-Dollar verlangt.

Die Spectacles verfügen über eine Kamera im Bügel, mit der kurze Videos aus der Perspektive des Trägers aufgenommen werden können. Die Kamera verfügt über einen Sichtwinkel von 115 Grad, die Clips sollen ungefähr dem menschlichen Sehen entsprechen.

Videos lassen sich per Smartphone-Synchronisierung (Android/iOS) unter anderem in der Rubrik Snapchat Memories des momentan sehr erfolgreichen Facebook-Konkurrenten veröffentlichen. Die Aufnahme wird mit einem Knopfdruck an der Brille gestartet. Die Spectacles zeigen durch eine gut sichtbare LED, dass die Aufnahme läuft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-58%) 23,99€
  3. 12,99€
  4. 2,99€

Spaghetticode 14. Nov 2016

Dass Windows 10 Mobile nicht unterstützt wird, war zu erwarten. Schließlich läuft auch...

flow77 13. Nov 2016

Nicht auszudenken was passieren würde wenn deren Seite gehackt werden würde und die...

SchmuseTigger 13. Nov 2016

Nein. Aber erstens ist Design im Auge des Betrachters. Zweitens sind wir beide da sicher...

ElMario 12. Nov 2016

*kwT*


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /