Abo
  • Services:
Anzeige
Spiegelung im Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit dem Lumia 920 gemacht wurde.
Spiegelung im Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit dem Lumia 920 gemacht wurde. (Bild: Nokia/Screenshot:Golem.de)

Kamera im Lumia 920: Nokia beim Schummeln erwischt

Spiegelung im Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit dem Lumia 920 gemacht wurde.
Spiegelung im Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit dem Lumia 920 gemacht wurde. (Bild: Nokia/Screenshot:Golem.de)

Nokia hat zum Lumia 920 ein Werbevideo veröffentlicht, das die Vorzüge der Bildstabilisierung des Windows-Phone-8-Smartphones zeigen soll. Allerdings wurden die Filmaufnahmen gar nicht mit dem Lumia 920 gemacht, wie Nokia eingesteht, nachdem der Schwindel aufgedeckt wurde.

Für ein Werbevideo zum Lumia 920 zeigt Nokia Filmaufnahmen, die die Vorzüge der Kamera im Lumia 920 veranschaulichen sollen. Allerdings wurden die betreffenden Filmaufnahmen gar nicht mit dem Nokia-Smartphone aufgenommen. Das Video trägt die Bezeichnung "Pureview The next innovation" und soll die Vorteile der Bildstabilisierung in der Lumia-920-Kamera veranschaulichen. Allerdings wurden die Passagen zur Bildstabilisierung gar nicht mit dem Lumia 920 aufgenommen, wie Nokia eingestanden hat, nachdem der Schwindel aufgeflogen ist.

Anzeige
  • Ein Screenshot aus Nokias Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit einem Lumia 920 gemacht wurde.
Ein Screenshot aus Nokias Video zeigt, dass die Aufnahme nicht mit einem Lumia 920 gemacht wurde.

Pocketnow.com hatte bemerkt, dass in dem Werbevideo bei Sekunde 27 in einem spiegelnden Fenster zu sehen ist, wie die Aufnahmen nicht mit dem Smartphone, sondern mit einer Filmkamera gemacht wurden. Nokia zeigt das Werbevideo weiterhin auf Youtube, ohne darauf hinzuweisen, dass für die im Video zu sehenden Aufnahmen gar nicht die Pureview-Kamera im Lumia 920 verwendet wurde. Damit entsteht für Zuschauer des Videos weiterhin der Eindruck, die Aufnahmen seien mit der Lumia-920-Kamera aufgenommen worden, was aber nicht stimmt.

Zunächst hatte Nokia auf den Bericht nur mit einem Update eines Blogpostings reagiert und erklärt, dass die Aufnahmen im Video mit aktivierter Bildstabilisierung nicht mit dem Lumia 920 aufgenommen wurden. Etwas später gab es dann eine Entschuldigung in Nokias Blogbereich. Das Unternehmen entschuldigte sich für die "Verwirrung", die durch das Video entstanden sei.

Mit keiner Silbe geht Nokia darauf ein, dass Zuschauer des Videos damit von Nokia getäuscht werden. Mit welcher Kamera die Aufnahmen im Video gemacht wurden, ist nicht bekannt. Dazu gibt es von Nokia keine Angaben.

Nokia begründete die Aufnahmen zur Bildstabilisierung damit, dass damit die Vorteile der Technik der Lumia-920-Kamera "simuliert" werden sollten. Unklar bleibt aber, weshalb Nokia dann keine Einblendung macht, in der darauf aufmerksam gemacht wird, dass die Aufnahmen nicht mit einem Nokia-Smartphone gemacht wurden.


eye home zur Startseite
Sharkx2k 10. Sep 2012

Die eigentliche Frage ist doch: Wer ist die Blonde im Video? Kann das man einer...

blubberlutsch 10. Sep 2012

Und in Finnland herrscht Helmpflicht für Fahrradfahrer!

Kunze 08. Sep 2012

sieht man auch den Schatten des Kameramannes ...;)

seta 07. Sep 2012

In der Präsentation wurde explizit erwähnt das das Video den unterschied zwischen dem...

seta 07. Sep 2012

Ich hab das ganze Nokia spektakel live beobachten und genau der clip von dem gesprochen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Widerlegen?

    motzerator | 01:08

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  3. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  4. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  5. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel