Abo
  • Services:

Kamera: Hasselblad von Nasa-Mondmission für 660.000 Euro versteigert

Eine analoge Hasselblad-Kamera, die von Apollo-15-Astronaut Jim Irwin auf dem Mond verwendet worden sein soll, wurde vom österreichischen Auktionshaus Westlicht für 660.000 Euro versteigert.

Artikel veröffentlicht am ,
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)

Die Hasselblad Lunar Module Pilot Camera wurde von Westlicht Kamera Auktion für 660.000 Euro an Terukazu Fujisawa, den Gründer der japanischen Einzelhandelskette Yodobashi Camera, versteigert.

  • Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das Auktionshaus behauptet, dass die Kamera bei der Apollo-15-Mission verwendet und wieder zurück zur Erde gebracht wurde. Das meiste Equipment wurde bei diesen Missionen aus Gewichtsgründen auf der Oberfläche des Erdtrabanten zurückgelassen, damit Gesteinsproben mitgeführt werden konnten. Der Astronaut James Irwin soll mit der Kamera 299 Fotos gemacht haben.

Ursprünglich wurde geschätzt, dass die Kamera etwa 150.000 bis 200.000 US-Dollar einbringen wird. Wie die Hasselblad überhaupt in private Hände kam, ist nicht bekannt.

Apollo 15 war die vierte Mondlandemission. Sie fand vom 26. Juli bis zum 7. August 1971 statt. Ihr Kommandant war David Scott. Als Pilot der Kommandokapsel wurde Alfred Worden eingeteilt, für die Mondlandefähre wurde James Irwin nominiert.

Hasselblad hat zahlreiche Kameras für die Nasa gefertigt beziehungsweise modifiziert. Die Hasselblad EDC (Electric Data Camera) ist eine spezielle Version der motorisierten 500 EL, die für die Benutzung auf der Mondoberfläche umgebaut wurde. Die ersten Bilder wurden am 20. Juli 1969 von Neil Armstrong aufgenommen. Nach Angaben von Hasselblad wurde ein Objektiv mit einer Brennweite von 60 mm eingesetzt. Auf allen Aufnahmen befinden sich Referenzkreuze, die von einer gravierten Glasplatte herrühren, die in die Kamera eingebaut wurde. Nach Angaben von Hasselblad wurden die zwölf Kameras, die auf der Mondoberfläche benutzt wurden, dort gelassen. Nur die Filmmagazine wurden mitgenommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. (-63%) 34,99€
  3. 23,99€
  4. 4,99€

Asmael 25. Mär 2014

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/streit-um-mini-brocken-nasa-luchst-us...

floggrr 25. Mär 2014

Vielleicht haben die Astronauten oder die NASA die Firma Hasselblad belogen und die...

kendon 25. Mär 2014

genau dafür wurde sie doch modifiziert. der grosse hebel am fokussierring, die riesige...

jevermann 25. Mär 2014

"Apollo 15 war die vierte Mondlandemission." Nein, es war die fünfte Mondlandemission...

Anonymer Nutzer 25. Mär 2014

Lasst uns eine steinalte Kamera für ordentlich Kohle kaufen und die Mondlandung zur...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /