• IT-Karriere:
  • Services:

Kamera: Hasselblad von Nasa-Mondmission für 660.000 Euro versteigert

Eine analoge Hasselblad-Kamera, die von Apollo-15-Astronaut Jim Irwin auf dem Mond verwendet worden sein soll, wurde vom österreichischen Auktionshaus Westlicht für 660.000 Euro versteigert.

Artikel veröffentlicht am ,
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)

Die Hasselblad Lunar Module Pilot Camera wurde von Westlicht Kamera Auktion für 660.000 Euro an Terukazu Fujisawa, den Gründer der japanischen Einzelhandelskette Yodobashi Camera, versteigert.

  • Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)
Hasselblad Lunar Module Pilot Camera (Bild: Westlicht Kamera Auktion)
Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  2. Leibniz Universität Hannover, Hannover

Das Auktionshaus behauptet, dass die Kamera bei der Apollo-15-Mission verwendet und wieder zurück zur Erde gebracht wurde. Das meiste Equipment wurde bei diesen Missionen aus Gewichtsgründen auf der Oberfläche des Erdtrabanten zurückgelassen, damit Gesteinsproben mitgeführt werden konnten. Der Astronaut James Irwin soll mit der Kamera 299 Fotos gemacht haben.

Ursprünglich wurde geschätzt, dass die Kamera etwa 150.000 bis 200.000 US-Dollar einbringen wird. Wie die Hasselblad überhaupt in private Hände kam, ist nicht bekannt.

Apollo 15 war die vierte Mondlandemission. Sie fand vom 26. Juli bis zum 7. August 1971 statt. Ihr Kommandant war David Scott. Als Pilot der Kommandokapsel wurde Alfred Worden eingeteilt, für die Mondlandefähre wurde James Irwin nominiert.

Hasselblad hat zahlreiche Kameras für die Nasa gefertigt beziehungsweise modifiziert. Die Hasselblad EDC (Electric Data Camera) ist eine spezielle Version der motorisierten 500 EL, die für die Benutzung auf der Mondoberfläche umgebaut wurde. Die ersten Bilder wurden am 20. Juli 1969 von Neil Armstrong aufgenommen. Nach Angaben von Hasselblad wurde ein Objektiv mit einer Brennweite von 60 mm eingesetzt. Auf allen Aufnahmen befinden sich Referenzkreuze, die von einer gravierten Glasplatte herrühren, die in die Kamera eingebaut wurde. Nach Angaben von Hasselblad wurden die zwölf Kameras, die auf der Mondoberfläche benutzt wurden, dort gelassen. Nur die Filmmagazine wurden mitgenommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...

Asmael 25. Mär 2014

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/streit-um-mini-brocken-nasa-luchst-us...

floggrr 25. Mär 2014

Vielleicht haben die Astronauten oder die NASA die Firma Hasselblad belogen und die...

kendon 25. Mär 2014

genau dafür wurde sie doch modifiziert. der grosse hebel am fokussierring, die riesige...

jevermann 25. Mär 2014

"Apollo 15 war die vierte Mondlandemission." Nein, es war die fünfte Mondlandemission...

Anonymer Nutzer 25. Mär 2014

Lasst uns eine steinalte Kamera für ordentlich Kohle kaufen und die Mondlandung zur...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /