Kalypso Media: Railway Empire 2 mit mehr Detailreichtum und Kontinentkarten

Die Eisenbahn-Simulation Railway Empire 2 soll neue Bedienoptionen und schönere Grafik erhalten. Gleichzeitig wird Dungeons 4 angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Railway Empire 2
Artwork von Railway Empire 2 (Bild: Kalypso Media)

Im Rahmen der Gamescom 22 hat Kalypso Media das von der Community lange erwartete Railway Empire 2 angekündigt - eine Mischung aus Eisenbahnsimulation und Aufbauspiel.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM / Fiori / ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT Operations Engineer / Cloud Ops Engineer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Spieler übernehmen darin ein kleines Zugunternehmen im 19. Jahrhundert in Europa oder Nordamerika, um es zur größten Eisenbahngesellschaft des Kontinents auszubauen.

Neu gegenüber dem Vorgänger sollen unter anderem riesige Kontinentalkarten sein, die jeweils die ganzen USA und Europa bieten. Dazu kommen die schon bekannten detaillierteren Maps, die auf bestimmte Regionen begrenzt sind.

Es gibt Gleisbau mit Echtzeit-Terraforming. Außerdem soll der Aufbau neuer Strecken wesentlich komfortabler als im ersten Teil ablaufen.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Signale werden künftig automatisch gesetzt, Brücken können bis zu vier Gleise tragen und die erweiterbaren Bahnhöfe bis zu acht Bahnsteige haben.

Das Entwicklerstudio Gaming Minds verspricht 60 Dampflokomotiven, die man in fünf Kampagnen oder in 14 Szenarien fahren lassen kann. Die Veröffentlichung von Railway Empire 2 ist für 2023 geplant, und zwar auf Windows-PC, Xbox Series X/S, Playstation 5 und Nintendo Switch. Die PC- und Xbox-Version soll ab dem ersten Tag im Spieleabo Game Pass enthalten sein.

Dungeons 4: Wieder richtig böse!

Gleichzeitig hat Kalypso Media das Aufbauspiel Dungeons 4 angekündigt, das wie die Vorgänger beim Münchner Entwicklerstudio Realmforge entsteht - und sich ebenfalls locker am Klassiker Dungeon Keeper orientiert.

In Dungeons 4 geht es darum, in unterirdischen Höhlen und Kerkern eine Armee aus bösen Kreaturen heranzuzüchten, um damit die braven Bewohner an der Oberfläche zu piesacken. Neben der 20 Missionen langen Kampagne soll es auch Koop-Multiplayer für zwei Spieler geben.

Auch Dungeons 4 soll 2023 aus dem Dunkel treten, und zwar auf den gleichen Plattformen wie Railway Empire 2. Es soll ebenfalls auf Xbox und PC vom Start weg im Game Pass enthalten sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /