Abo
  • Services:

Kalifornien: Apple testet mehr autonome Autos als Waymo

Apple hat die Zahl der autonom steuernden Autos fast verdoppelt, so dass auf öffentlichen Straßen in Kalifornien mehr Apple- als Waymo-Autos unterwegs sind, die zu Googles Mutterkonzern Alphabet gehören.

Artikel veröffentlicht am ,
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren.
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren. (Bild: Toyota)

Apple verfügt laut einem Bericht der Financial Times derzeit über 45 autonome Testfahrzeuge, die beim Kraftfahrtministerium des US-Bundesstaates Kalifornien registriert sind. Ende Januar waren es nur 27 Fahrzeuge. Damit unterhält Apple mehr Testfahrzeuge in Kalifornien als Waymo und Uber zusammen. Nur Cruise von General Motors hat mehr autonome Fahrzeuge auf den Straßen des Bundessstaats.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. Gühring KG, Albstadt

Über Apples Testprogramm ist nur wenig bekannt. Das Unternehmen nutzt den Lexus RX450h, stattet ihn mit Lidar- und Radarsensoren auf dem Dach aus und versieht die SUVs mit zahlreichen Kameras. Die ersten Genehmigungen für Apple wurden im April 2017 erteilt.

Was Apple mit seinen Forschungen bezweckt, ist nach wie vor unklar. Ein eigenes Auto will Apple angeblich nicht bauen und als Softwarehersteller für die Fahrzeugindustrie aufzutreten - sprich die entwickelte Technik zu lizenzieren - erscheint aufgrund der Consumer-Ausrichtung des Konzerns fraglich.

Apple arbeitet mutmaßlich seit 2015 an einem Autoprojekt, das unter dem Decknamen Project Titan lief. Anfänglich plante Apple wohl, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln und verhandelte mit bekannten Automobilherstellern. 2016 entschied das Unternehmen jedoch, sich stattdessen auf autonomes Fahren zu konzentrieren.

Im Juni 2017 sprach Apple-Chef Tim Cook erstmals öffentlich darüber, dass sein Unternehmen eine Software für autonomes Fahren entwickle. Hinweise hatte es vorher schon gegeben, darunter eine Korrespondenz mit der US-Verkehrssicherheitsbehörde sowie ein Antrag auf Zugang zu einem Testgelände für autonom fahrende Autos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-78%) 8,99€

Chrisch 29. Mär 2018

Ich wusste schon immer das 45 Apple Fahrzeuge mehr sind als 75 Waymo Fahrzeuge. Quelle...

Sea 21. Mär 2018

Nö... Die aktuellen autonomen Autos funktionieren gar nicht mehr bei starkem Schneefall...

AlfredENeumann 21. Mär 2018

Waymo fährt ALLE IRL Fahrten im Simulator nochmal ab. Was im Simulator aber zusätzlich...

Stepinsky 21. Mär 2018

Es geht hier nur um Kalifornien - das sollte man eigentlich deutlicher erwähnen. Arizona...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /