Abo
  • IT-Karriere:

Kaizala Pro: Microsofts Messenger-App wird für Office 365 kostenlos

Vor allem in Asien beliebt ist Microsofts Messaging-Software Kaizala. Die Pro-Version wird es künftig weltweit für Office-365-Kunden geben. Es ist ein klares Konkurrenzprodukt zu Whatsapp und hat einige Vorteile - aber auch Nachteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Kaizala kommt für Android und iOS-Geräte.
Kaizala kommt für Android und iOS-Geräte. (Bild: Microsoft)

Microsoft bringt seine mobile Messenger-App Kaizala Pro kostenlos für Office-365-Kunden. Das Programm ist ein Instant Messenger im Stil von Whatsapp oder Signal, bietet jedoch in der Pro-Version weitere Funktionen für Geschäftskunden - etwa eine Nutzerverwaltung innerhalb des Unternehmens. Auch Analysewerkzeuge und Aktivitätenberichte sind damit möglich. Außerhalb eines Office-365-Abonnements kostet die App 1,50 US-Dollar pro Monat und Nutzer.

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Kaizala Pro ist die erweiterte Version von Kaizala, die ursprünglich für den indischen Markt konzipiert wurde. Die Software ist für Google Android und Apple iOS verfügbar. Sowohl Kaizala als auch Kaizala Pro bauen wie Office 365 auf Microsofts Cloud-Infrastruktur Azure auf. Microsoft stellt zudem eine offene Programmierschnittstelle zur Verfügung, mit der Entwickler diverse Aktionen für ihre Unternehmen erstellen können. Das können Standortangaben, Durchsagen, Umfragen oder Abstimmungen sein.

Teilen von Office-Dokumenten im Team

Analysen können Administratoren direkt in einem zentralen Dashboard aufrufen, das sich auf der Weboberfläche von Office 365 befindet. Gesammelte Nutzerdaten werden dort als Diagramme angezeigt. Durch die Office-Integration können Nutzer zudem verschiedene Dokumente, Tabellen und Präsentationen teilen.

Kaizala Pro ist eine Alternative zu Whatsapp und wird momentan in Südamerika, Asien und auch Afrika genutzt. In Nordamerika und Europa ist die Software noch nicht sehr verbreitet, wohl auch wegen der Dominanz des konkurrierenden Facebook-Produktes. Auch fehlt momentan noch eine Videochatfunktion. Möglicherweise hat Microsoft diese aber mit Absicht nicht integriert, da diese Aufgabe auch Skype übernehmen könnte - ebenfalls ein Microsoft-Produkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 144,90€ + Versand
  3. 127,99€ (Bestpreis!)
  4. 429,00€

Truster 12. Nov 2018

Wo? Oder sehe ich nur den Sarkasmus Montag früh nicht? :D


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /