Abo
  • Services:
Anzeige
Fluxport bei Starbucks
Fluxport bei Starbucks (Bild: FluxPort)

Kaffeehaus lädt Smartphone: Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

Fluxport bei Starbucks
Fluxport bei Starbucks (Bild: FluxPort)

Wem unterwegs der Smartphoneakku zur Neige geht, kann ihn bei Starbucks wieder aufladen. In München läuft ein Pilotversuch mit Wireless Charging. Das beherrschen nur wenige Smartphones ohne zusätzliche Ladehülle oder Adapter. Diese gibt es daher bei Starbucks zum Leihen.

Kabellos können Kunden der Kaffeehauskette Starbucks in München ihre Smartphones wieder aufladen. Starbucks bietet Wireless Charging nach dem Qi-Standard an. Die Ladeflächen zum kabellosen Laden des Smartphones werden zunächst in drei Filialen in München eingebaut: in der Sendlingerstraße 27, der Arnulfstraße 32 sowie im Pep Einkaufszentrum in Neuperlach.

Anzeige
  • Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)
  • Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)
  • Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)
  • Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)
  • Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)
Wireless Charging bei Starbucks (Bild: Fluxport)

Das Berliner Startup Fluxport stattet die Filialen mit den Ladeflächen aus, die in den Tischen versenkt werden. Nach Angaben von Fluxport ist dies der erste Schritt in Richtung eines deutschlandweiten Rollouts der Ladeinfrastruktur bei Starbucks.

Smartphones, die nicht mit der Qi-Technologie ausgestattet sind, können mit einem sogenannten Fluxy, einem zusätzlichen Modul in Form einer Smartphonehülle oder eines Lademoduls nachgerüstet werden. Zum Ausleihen sind in den Starbucks-Filialen ebenfalls Adapter erhältlich, die Fluxy Drop Universals. Sie werden in den Ladeport des Smartphones gesteckt und auf der Ladeschale platziert.

Der Hersteller hat eine App entwickelt, die iOS- und Android-Nutzern zeigt, wo der nächste Ort für schnurloses Laden zu finden ist.


eye home zur Startseite
My1 07. Sep 2016

also seit PS3 sind die controller grundsätzlich wireless (und geladen werden meine...

redbullface 28. Aug 2016

Weil wir auch in Deutschland sind. Wir sind nicht in den USA oder China. Oder in einem...

nasenweis 28. Aug 2016

... Sagen die (also nicht du ;-) ) die sich dann ins öffentliche Wlan in den selben...

DrWatson 27. Aug 2016

Ich dachte, dass wäre eher die amerikanische Denkweise, dass man alles erstamal erlaubt...

Johnny Cache 26. Aug 2016

Da man ein Smartphone sowieso noch in eine Hülle packen sollte, fällt das Lademodul...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  2. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze
  3. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  4. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 15,29€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  2. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  3. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  4. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  5. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  6. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  7. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  8. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  9. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  10. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Und was ist daran so sonderlich einegschränkt?

    Klausens | 10:53

  2. Re: Das Spiel wird er verlieren

    Dwalinn | 10:52

  3. Re: Was für ein Risiko denn!?

    Ceryni | 10:51

  4. Re: Was erwarte ich von einem Unternehmen als ITler

    Psy2063 | 10:51

  5. Aus einer Zeit, als AMD / ATI noch...

    budwyzer | 10:51


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 09:59

  4. 09:41

  5. 09:32

  6. 09:26

  7. 09:11

  8. 08:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel