Kaby Lake X: Intel stellt unnötige Quadcores ein

Kein Jahr nach ihrer Vorstellung nimmt Intel die Kaby Lake X vom Markt. Die beiden Vierkern-Prozessoren sind zwar schlicht überflüssig gewesen, dennoch gibt es sogar speziell für diese CPUs entwickelte X299-Mainboards.

Artikel veröffentlicht am ,
Kaby Lake X
Kaby Lake X (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel hat den End-of-Life-Status für die Kaby Lake X bekanntgegeben. Dies geht aus einer Product Change Notification (PDF) des Herstellers hervor. Die beiden Chips, der Core i7-7740X (Test) und der Core i5-7640X, sind nur noch bis August 2018 bestellbar, danach fährt Intel die Produktion herunter. Die zwei Kaby Lake X passen wie die Skylake X, etwa der Core i7-7980XE (Test), auf Hauptplatinen mit Sockel LGA 2066. Technisch sind die Prozessoren aber nicht vergleichbar, da sie eine andere Basis haben.

Stellenmarkt
  1. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Business Analyst (m/w/d) in der Abteilung Prozessentwicklung, Methodik und Vertrag
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
Detailsuche

Während die Skylake X bis zu 18 Kerne samt Quadchannel-Interface und bis zu 44 PCIe-Lanes aufweisen, sind es bei den Kaby Lake X nur vier Cores mit Dualchannnel und 16 Bahnen. Intel hat schlicht reguläre Kaby Lake wie den Core i7-7700K (Test) in ein LGA-2011-3-Package gesteckt, 100 MHz Takt mehr freigeschaltet und diesen Chip als Core i7-7740X verkauft.

CodenameKerneTaktSpeicherPCIe Gen3TDP
Core i9-7980XESKL-X18C + SMT2,6 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7960XSKL-X16C + SMT2,8 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7940XSKL-X14C + SMT3,1 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7920XSKL-X12C + SMT2,9 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes140 Watt
Core i9-7900XSKL-X10C + SMT3,3 bis 4,5 GHz4x DDR4-266644 Lanes140 Watt
Core i7-7820XSKL-X8C + SMT3,6 bis 4,5 GHz4x DDR4-240028 Lanes140 Watt
Core i7-7800XSKL-X6C + SMT3,5 bis 4,0 GHz4x DDR4-240028 Lanes140 Watt
Core i7-7740XKBL-X4C + SMT4,3 bis 4,5 GHz 2x DDR4-266616 Lanes112 Watt
Core i5-7640XKBL-X4C4,0 bis 4,2 GHz2x DDR4-266616 Lanes112 Watt
Spezifikationen von Skylake-X und Kaby Lake X

Je nach Mainboard ist dann die Hälfte der RAM-Bänke nicht ansprechbar oder Grafikkarten im ersten PEG-Slot sind nur mit x8-Geschwindigkeit angebunden. Umgekehrt gibt es Platinen, die einzig mit den Kaby Lake X und nicht mit den Skylake X funktionieren. Generell war die Nachfrage nach dem Core i7-7740X und dem Core i5-7640X gering, die meisten Nutzer wollten mehr Kerne. Ohnehin erschienen die Chips im Juli 2017, aber schon im Oktober folgten die Coffee Lake mit sechs Kernen und mehr Takt wie der Core i7-8700K (Test) und machten die Kaby Lake X erst recht überflüssig.

Die Chips waren eher eine Art halbherzige Reaktion auf AMDs Ryzen 1000 (Test) mit acht Kernen, die zumindest in Anwendungen den Core i7-7700K klar überholten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday
     
    Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday

    In wenigen Stunden endet die Black-Friday-Woche bei Amazon und damit die Chance auf besondere Schnäppchen. Die spannendsten Deals gibt es hier.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Mobile Gaming: Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock
    Mobile Gaming
    Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock

    Sony macht Ernst mit mehr Mobile Gaming: Das Unternehmen hat eine besondere Variante des Dualshock-Controllers patentieren lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /