Abo
  • Services:
Anzeige
Sockel 1151 für Skylake, Kaby Lake und Cannonlake
Sockel 1151 für Skylake, Kaby Lake und Cannonlake (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Kaby Lake: Intel plant Skylake-Refresh noch vor den Cannonlake-Chips

Sockel 1151 für Skylake, Kaby Lake und Cannonlake
Sockel 1151 für Skylake, Kaby Lake und Cannonlake (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Möglicherweise verzögern sich Intels Cannonlake-Prozessoren mit 10-nm-Fertigung: Neuen Informationen zufolge soll erst Kaby Lake erscheinen, ein Refresh der Skylake-Generation mit 14-nm-Technik.

Anzeige

Auf die für August 2015 geplanten Skylake-Prozessoren soll nach einigen von Benchlife veröffentlichten Folien nicht direkt die Cannonlake-Generation folgen. Stattdessen wird Kaby Lake dazwischengeschoben, der bisherigen Informationen zufolge nach einem Skylake Refresh aussieht und somit an Devil's Canyon erinnert, also den Haswell Refresh.

Kaby Lake wird wie Broadwell und Skylake im 14-nm-Finfet-Verfahren gefertigt und soll als Y-, U-, H- sowie S-Variante erscheinen. Intel würde demnach Modelle für Tablets, Ultrabooks, Notebooks und gesockelt für Desktop- sowie Serversysteme planen. Technisch ändert sich auf den ersten Blick wenig, das Desktopmodell mit vier Kernen und GT4-Grafikeinheit stammt einer Fußnote zufolge sogar noch aus der Skylake-Generation. Wie gehabt wird DDR3L- und DDR4-Speicher unterstützt, die Y- und U-Modelle nutzen verlöteten LPDDR3.

Kleinere Neuerungen gibt es bei den H-Modellen für Notebooks: Dort soll die Vierkernversion eine Grafikeinheit mit 256 statt 128 MByte Embedded-DRAM erhalten. Genau genommen spricht die Folie von zwei Mal 128 MByte, was zwei Chips statt einem impliziert. Eine TDP-Spezifikation für die H-Modelle mit GT4e-256-Grafik gab es zum Zeitpunkt der Folienerstellung noch nicht.

Abseits der Prozessoren plant Intel für Desktopsysteme einen Platform Controller Hub, der nativ USB 3.1 unterstützt. Im Mobile-Segment bleibt es beim PCH der Skylake-Generation, sowohl bei den Y- und den U-Chips als auch bei den H-Modellen für Notebooks.

Was die Informationen von Benchlife nicht aufzeigen, ist die zeitliche Einordnung von Kaby Lake. Denkbar wäre, dass sich Cannonlake verzögert, weil Intel erneut Fertigungsprobleme wie schon bei Broadwell haben könnte. In diesem Fall würde die Cannonlake-Generation wahrscheinlich nicht im Spätsommer 2016 erscheinen.

Ein Indiz für diese Möglichkeit ist Intels Server-Roadmap, die Skylake-Prozessoren mit Kaby-Lake-PCH und nicht Cannonlake für 2017 aufführt.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 26. Jun 2015

Du liest hier meiner Meinung nach zu viel im Kaffeesatz. Sie haben ihre Roadmap...

DerVorhangZuUnd... 26. Jun 2015

Die News wurde hauptsächlich vom Buschfunk einer chinesischen Tech-Site befeuert, nicht...

ms (Golem.de) 25. Jun 2015

Das hat mit Multi-GPU rein gar nichts zu tun, da geht um den EDRAM.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  2. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  3. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  4. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55

  5. Password-Master - Master-Desaster

    MarioWario | 01:40


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel