Kaby Lake-G: Intel dementiert Radeon-Lizenz für CPUs

Eine Lizenz, die es Intel erlaubt, AMD-Grafikeinheiten in die eigenen Prozessoren zu integrieren, ist nach Angaben des Unternehmens nicht erworben worden. Tatsächlich sprechen durchgesickerte Dokumente nur allgemein von einer angekoppelten GPU.

Artikel veröffentlicht am ,
Blockdiagramm eines MCM mit EMIB
Blockdiagramm eines MCM mit EMIB (Bild: Intel)

Intel hat in einem Statement klargestellt, dass Gerüchte, denen zufolge das Unternehmen Grafiktechnologie von AMD lizensiert habe, falsch seien. Entsprechende Aussagen wurden zuerst von Kyle Bennett, dem Chef von HardOCP, verbreitet und in dieser Woche vor AMDs Financial Analyst Day 2017 von Fudzilla-Gründer Fuad Abazovic bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Senior Requirements Engineer UH-Tiger und Software-Entwickler RTU (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. IT System Engineer / Systemadministratorin / -administrator - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Zeitlich zwischen beiden Aussagen angesiedelt war die Veröffentlichung von Dokumenten seitens Benchlife, die einen Chip namens Kaby Lake-G ausführen und zwei Modelle spezifizieren. Die GPU ist hier per PCIe angebunden, ein Hersteller wird aber nicht genannt.

KBL-G scheint zu existieren

Da sich solche Informationen bisher zumeist bestätigt und uns mehrere AMD-nahe Quellen aus erster und zweiter Hand gesagt haben, dass an Kaby Lake-G gearbeitet werde, gibt es mindestens zwei denkbare Optionen: Ein solcher Chip existiert doch nicht oder Intel drückt sich mit der Betonung auf Lizenzierung um die Wahrheit herum.

Grundsätzlich könnte der Hersteller vermutlich die benötigten GPUs auch von AMD kaufen, beispielsweise einen Polaris-12-Chip, und zusammen mit einem Kaby-Lake-Prozessor auf einen Träger packen. Mit solchen MCMs (Multi Chips Modules) hat Intel viel Erfahrung und mit der EMIB obendrein eine neue Technologie dafür entwickelt.

Auch AMD schweigt

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit: (Anti-)Hacking für Administratoren und Systembetreuer: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.06.2023, Virtuell
  2. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Von AMD gibt es bisher ebenfalls keine Bestätigung für einen Chip mit Intel-Kernen und Radeon-Grafikeinheit. Laut Fudzilla hätte eine entsprechende Aussage auf dem Financial Analyst Day in dieser Woche erfolgen sollen, was aber nicht geschah.

Den von Benchlife publizierten Folien zufolge sind die beiden KBL-G mit vier CPU-Kernen ausgestattet und werden mit einer BGA-Fassung verlötet. Die thermische Verlustleistung beläuft sich auf 65 sowie 100 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutscher Entwicklerpreis
Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
Artikel
  1. Apple Watch Ultra im Test: Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf
    Apple Watch Ultra im Test
    Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf

    Akkulaufzeit, Navigation und das Ökosystem: Golem.de ist mit der für ausdauernde Athleten gedachten Sportuhr Apple Watch Ultra unterwegs gewesen.
    Von Peter Steinlechner

  2. KI: Github macht minimale Zugeständnisse für Copilot
    KI
    Github macht minimale Zugeständnisse für Copilot

    Das KI-Codingwerkzeug Copilot steht wegen möglicher Code-Kopien in der Kritik. Das Enterprise-Angebot von Github kann Kopien unterbinden.

  3. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /