Abo
  • Services:

Benchmarks und Fazit

Unser Testsystem basiert auf dem MSIs AM1I-Mainboard und dem Be Quiet Straight Power E9 mit 400 Watt und Gold-Zertifikat. Das Mini-ITX-Mainboard bietet zwei Speicherbänke, einen Mini-PCIe-Steckplatz für eine WLAN-Karte und einen PCIe-Slot. Eine Samsung-SSD 840 Pro mit 256 GByte sorgt für ein schnelles Ansprechverhalten - wenngleich ein solch teures Modell angesichts der günstigen APU ziemlich deplatziert wirkt.

  • Das MSI AM1I bietet für nur 30 Euro alle wichtigen Anschlüsse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • AMDs kleiner 50-mm-Kühler unterstützt keine PWM-Regelung. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Links eine APU für den Sockel AM1, rechts eine APU für den Sockel FM2+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Athlon 5350 im Überblick (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Sempron 2650 im Überblick (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Das MSI AM1I bietet für nur 30 Euro alle wichtigen Anschlüsse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Schneller als Bay Trail D

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Im Alltag ist unser Kabini-System oft nicht von einem "ausgewachsenen" Rechner zu unterscheiden, es fühlt sich an wie ein Ultrabook. Einzig bei vielen Browsertabs und größeren Installationen macht sich die vergleichsweise geringe Rechenleistung der Jaguar-Kerne bemerkbar. In den Benchmarks erreicht der Prozessorteil schlechtere Resultate als ein ähnlich teurer Chip mit Silvermont-Herzen: Der Sempron 2650 ist dem Celeron J1800 durchgehend unterlegen, dieser taktet jedoch fast ein GHz höher. Der Athlon 5350 mit vier Kernen hingegen schlägt den Celeron-Chip deutlich.

Bei Direct3D-, OpenGL- und OpenCL-Anwendungen ist Intels HD Graphics dafür lahmer - dies zeigen der 3DMark, der Cinebench R15 und der Luxmark. Für ältere Spiele eignet sich Kabini demzufolge besser, der Video Stress Test von Counter-Strike Source beispielsweise gibt 45 fps für den Athlon 5350 aus. Ein A8-7600 (Kaveri) erzielt 112 fps, der Celeron J1800 nur 27 fps.

  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)
  • Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Gigabyte GA-J1800N-D2H, MSI AM1I, 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Be Quiet Straight Power E9 400W
  • Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Gigabyte GA-J1800N-D2H, MSI AM1I, 2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Be Quiet Straight Power E9 400W
2 x 4 GByte DDR3, Samsung 840 Pro 256 GB, Windows 8.1 x64, Catalyst 14.2 Beta 8 (HQ), Intel 15.33.7.64.3366 (Balanced)

Die höhere Grafikleistung von Kabini im Vergleich zu Bay Trail schlägt sich bei Last auf der CPU und der GPU nieder, beide Plattformen sind mit etwa 30 Watt und weniger aber ohnehin sehr genügsam (komplettes System). Bei alltäglichen Aufgaben wie Surfen im Internet oder der Videowiedergabe zeigte unser Messgerät unter 20 Watt an.

Fazit

Für 30 Euro gibt es gut ausgestattete Mainboards mit Sockel AM1, die günstigste Kabini-APU kostet noch ein paar Euro weniger. Der Sempron 2650 bietet allerdings nur zwei Kerne und ist langsamer als der ähnlich teure Celeron J1800 samt Platine. Die höhere Grafikleistung des Semprons ist im Alltag selten entscheidend, weswegen wir eher zum Athlon 5350 mit vier Kernen raten.

Der fühlt sich nahezu durchgehend flott an, ist mit knapp 50 Euro aber angesichts eines Haswell-Pentiums recht kostspielig. Sollten die Chips in den kommenden Wochen günstiger werden, so sind die gesockelten Kabinis ideal, um Mamas ausrangierten Windows-XP-Rechner zu beerben.

 Kabini für AM1 im Test: Gesockelte Jaguare für jedermann
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,99€

WhyLee 14. Apr 2014

Passmark Intel Celeron J1900: 2030 Passmark AMD Athlon 5350: 2573 Die sind preislich...

Kasabian 11. Apr 2014

Kein Blödsinn. Der Unterschied zwischen 4GB und 8GB istr deutlich "spürbsar". Dazu...

Sinnfrei 10. Apr 2014

Danke. Das ist auf jeden Fall schonmal eine sehr gute Information. Kann man nur hoffen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /