Abo
  • Services:
Anzeige
Primacom-Techniker
Primacom-Techniker (Bild: Primacom)

Analogabschaltung: Netzausbau bringt Sendepause bei Kabelnetzbetreiber

Primacom-Techniker
Primacom-Techniker (Bild: Primacom)

Bei einem großen Netzausbau von Primacom werden 500 Kabelpunkte für die Analogabschaltung erweitert. Das führt zu zeitweisen Ausfällen und neuer Senderbelegung, aber auch zu Internet mit 500 MBit/s.

Primacom nutzt die Sommermonate für eine technische Aufrüstung seiner Netze für die künftige Analogabschaltung. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 15. Juli 2015 bekannt. Ziel sind mehr HD-Sender und schnelleres Internet.

Anzeige

An rund 500 zentralen Knotenpunkten des gesamten Primacom-Kabelnetzes in ganz Deutschland bauen Techniker neue Sende- und Empfangskomponenten ein. "Den Austausch der Technik-Komponenten erkennt der Zuschauer an einer Sendepause, bei der das Fernsehbild zeitweise wegbleibt", erklärte Primacom. Dies finde in den sehr frühen Morgenstunden gegen 3 Uhr oder tagsüber statt.

Danach wechseln einige Sender ihre Frequenz. Künftig würden so zusätzliche digitale Programme und neue HD-Sender möglich. Für einen Teil der digitalen Zuschauer könne sich die Programmsortierung der TV-Sender ändern. "Aber es ist noch keine konkrete Ankündigung zur Abschaltung bestimmter Sender. Bis dahin dauert es noch eine Weile", sagte Primacom-Sprecher Stefan Susbauer.

Außerdem baut Primacom seine Internet-Zugänge auf 500 MBit/s aus. Der erste Bereich für diese Datenrate werde derzeit im Nordosten des Primacom-Netzes entlang der ringförmigen Glasfaserleitung um Berlin, Schwerin, Anklam und Eisenhüttenstadt ausgebaut.

Älter, weiblich, analog

Analoge TV-Sender würden nur noch von einem kleinen Teil der Zuschauer genutzt, "verstopften aber das Frequenzband". Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (Anga) erwartet, dass spätestens zum Ende des Jahres 2018 die Einstellung der analogen Fernsehverbreitung in den deutschen Kabelnetzen möglich sein werde. Das gab der Verband am 9. Juni 2015 auf der Branchenmesse Anga Com in Köln bekannt. Rund 90 Prozent der etwa 17 Millionen Kabelfernsehkunden nutzten dann das digitale Programmangebot, lautet die Prognose.

Laut einer Primacom-Studie kämen Analog-Zuschauer typischerweise aus der älteren Generation, seien weiblich und hätten geringes Interesse am TV. Doch noch 30 Prozent der Primacom-Kunden setzen auf analoges Fernsehen.

Primacom ist nach eigenen Angaben mit über 1,2 Millionen angeschlossenen Haushalten der viertgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland und in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Rheinland-Pfalz aktiv.


eye home zur Startseite
TC 16. Jul 2015

Also wenn bei uns die Glotze läuft, dann meist Analog. Der Receiver frisst 20W und...

Anonymer Nutzer 16. Jul 2015

Hmm :/ Mal gucken wie das bei mir ablaufen wird v.v

FTTK 16. Jul 2015

Doch, ist es. Warum sollte das nicht der Fall sein? Die Technik kann es und dann ist es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SelectLine Software GmbH, Magdeburg
  2. Daimler AG, Ulm
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€, Bioshock...
  2. 329,00€
  3. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  2. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  3. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  4. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  5. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  6. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  7. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  8. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  9. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  10. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: 16,2 kWh / 100 km

    ChMu | 15:51

  2. Re: Launch

    Missingno. | 15:49

  3. Selbst geschaffenes Problem.

    gan | 15:48

  4. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    _4ubi_ | 15:48

  5. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 15:48


  1. 16:02

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:06

  5. 12:57

  6. 12:02

  7. 11:54

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel