Abo
  • Services:
Anzeige
Netz bei Kabel BW
Netz bei Kabel BW (Bild: Unitymedia KabelBW)

Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

Netz bei Kabel BW
Netz bei Kabel BW (Bild: Unitymedia KabelBW)

Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

Ein Verband mittelständischer Kabelnetzbetreiber will eine vermeintliche Vereinbarung um den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global mit der Deutschen Telekom und Netcologne untersuchen lassen. Das gab der Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation (FRK) am 29. April 2016 bekannt. So soll Liberty Global nach unbestätigten Informationen eine Vergleichszahlung von 300 Millionen Euro an die Deutsche Telekom und Netcologne geleistet haben, damit eine Kartellbeschwerde zu der Übernahme beim Bundesgerichtshof zurückgenommen wird.

Anzeige

Ende 2011 war der Kauf für 3,2 Milliarden Euro vom Bundeskartellamt unter Auflagen gestattet worden. Am 14. August 2013 hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf die Übernahme aufgrund der Beschwerde der Telekom und Netcologne gestoppt. Die Beschwerde gegen den Freigabebeschluss sei jedoch rechtzeitig vor einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs gegen die Zahlung des Unitymedia-Eigners gestoppt worden.

Beschwerde gegen zweifelhafte Vereinbarung

Die Kanzlei Schalast und Partner aus Frankfurt am Main hat dazu für den FRK eine Kartellbeschwerde gegen die vier Unternehmen beim Bundeskartellamt eingelegt. "Die Informationen der Verfahrensbeteiligten waren nicht nur sehr intransparent bezüglich des Vergleiches und der Ausgleichszahlungen, sondern offenbar war das Kartellamt mit all diesen Dingen einverstanden", erklärte Heinz-Peter Labonte, Vorsitzender des FRK.

"Wir erwarten vor diesem Hintergrund ein nunmehr völlig transparentes Verfahren des Bundeskartellamtes und endlich auch umfassende Informationen über das Zustandekommen des Vergleiches, dem das Kartellamt offenbar zugestimmt hat. Unserer Ansicht nach ist dieses Verfahren für einen Untersuchungsausschuss in einem deutschen Parlament durchaus geeignet", sagte Labonte.

Der FRK vertritt nach eigenen Angaben rund 150 über das Bundesgebiet verteilte, mittelständische Kabelnetzbetreiber sowie Antennengemeinschaften mit Schwerpunkt in Ostdeutschland. Versorgt würden von den Mitgliedern rund 3 bis 3,5 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen, Internet und Telefonie.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 02. Mai 2016

Ich bin in NRW mit UM voll zufrieden. 200/20 für 55 EUR/Monat. Die Bandbreite bekomme ich...

stealth701 01. Mai 2016

@golem: Wie oft denn noch... es ist keine "vermeintliche" Vereinbarung, sondern eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALD Vacuum Technologies GmbH, Hanau
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. Detecon International GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 246,94€
  2. 115,00€ - Bestpreis!
  3. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  2. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  3. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  4. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  5. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  6. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  7. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  8. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  9. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  10. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: In Summe, der Dienst ist völlig unsicher

    keksjaeger | 08:49

  2. Re: Verzicht

    S-Talker | 08:47

  3. Autovergleich

    notthisname | 08:47

  4. Re: Tutanota.de ist der beste Dienst für Noobs

    keksjaeger | 08:45

  5. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    nightmar17 | 08:45


  1. 08:05

  2. 08:00

  3. 07:27

  4. 07:12

  5. 18:33

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel