Kabelnetzbetreiber: 30 Millionen Haushalte sollen GBit/s bekommen

Zum Treffen der Netzallianz haben sich auch die TV-Kabelnetzbetreiber mit einem Versprechen zu Wort gemeldet. Mittelfristig würden 30 Millionen Haushalte Gigabit-Geschwindigkeit erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Unitymedia
Technik bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Nach dem Treffen der Netzallianz Digitales Deutschland begrüßt die Anga Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber die Festlegung auf das Ziel, bis 2025 gigabitfähige Infrastrukturen verfügbar zu machen. Anga-Präsident Thomas Braun sagte am 9. November 2016, die Netzbetreiber der Anga werden "mittelfristig fast 30 Millionen Haushalten Gigabit-Geschwindigkeiten zur Verfügung stellen können".

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
Detailsuche

Neben neuen FTTH/B-Netzen komme dabei der Aufrüstung der HFC-Netze (Hybrid Fiber Coax) mit dem Übertragungsstandard Docsis 3.1 die größte Bedeutung zu. "Denn damit werden Gigabit-Geschwindigkeiten besonders kosteneffizient und zeitnah möglich." Wichtig seien investitionsfreundlichen Rahmenbedingungen und der Förderung des Infrastrukturwettbewerbs.

Das TV-Kabelnetz kann tatsächlich hohe Datenraten bieten, besonders mit Docsis 3.1. Doch das Netz ist meist nur in den Ballungszentren ausgebaut. Und auch bei Docsis 3.1 müssen sich in einem Netzsegment mehrere Haushalte die Datenrate teilen. Schwachstellen des Koaxialkabels sind zudem der Upload und die schwachen Ping-Zeiten, über die manche Gamer klagen.

Andere Verbände reden über Giga-Zugänge

Sicherlich gebe es noch deutlich unterschiedliche Auffassungen, wie der Weg beschritten werden muss, und auch über die Ausgestaltung, erklärten der Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation), Buglas (Bundesverband Glasfaseranschluss) und Vatm (Verband der Anbieter von Telekommunitations- und Mehrwertdiensten). So setzen die alternativen Netzbetreiber auf echte Glasfaseranschlüsse bis zum Haus/der Wohnung (FTTB/FTTH) und HFC-Koaxkabel sowie künftig auf moderne 5G-Mobilfunktechnologie, die ebenfalls Glasfaseranschlüsse an den Basisstationen benötigt. Schon heute würden mehr als 90 Prozent der genutzten gigabitfähigen FTTB/FTTH- und Koaxkabel-Anschlüsse von den Wettbewerbern gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

bombinho 13. Nov 2016

Naja, fuer Sinussignale auf kurzen Entfernungen mag das zutreffen.

sneaker 10. Nov 2016

In den Kommentaren zu "Deinem" Artikel hast Du behauptet, Indoor angeschlossen zu sein...

Kralle 10. Nov 2016

Na genau das Problem! Ich möchte sowas wie 100/100 haben!

Neuro-Chef 09. Nov 2016

(Ich meine ~24/7 nutzbare Internet-Bandbreite, nicht bloß zu zahlende Tarife oder...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /