Abo
  • Services:

Kabelnetzbetreiber: 10 Gigabit/s auch für Endkunden in Deutschland

Der Kabelnetz-Betreiberverband Anga begrüsst die Ankündigungen zu 10 GBit/s im HFC-Netz. Das werde auch Endkunden angeboten, die Testläufe beginnen 2020.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logo und der Standard sind da.
Das Logo und der Standard sind da. (Bild: Cable Labs)

Die technische Lösung des Forschungskonsortiums Cable Labs, die 10-GBit/s-Netzwerkverbindungen und Bandbreiten darüber hinaus ermöglicht, ist der nächste logische Entwicklungsschritt. Das sagte Sebastian Artymiak, Sprecher des Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber, Anga, Golem.de auf Anfrage. "Bei Bandbreiten über 1 Gigabit/s steht zunächst der B2B-Markt im Fokus, da im Endkundensegment derzeit die 1 Gigabit/s-Schnittstelle maßgebend ist. Es ist aber zu erwarten, dass auch die Endkunden Bandbreiten jenseits der 1 Gigabit/s nutzen werden."

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die US-Kabelnetzbetreiberbranche startete zur Elektronikmesse CES in Las Vegas eine Werbekampagne für Datenübertragungsraten von 10 GBit/s im HFC-Netz (Hybrid Fiber Coax). Das Spezifikationskonsortium Cable Labs der international tätigen Kabelnetzbetreiber und die Branchenorganisation NCTA (Internet & Television Association, früher National Cable & Telecommunications Association) bezogen sich auf 10 Gigabit Full Duplex mit dem Docsis-Standard.

"Zukünftige Dienste und Anwendungen erfordern immer höhere Bandbreiten - sowohl im privaten als auch im Unternehmensbereich", erklärte Artymiak. Die Kabelnetze seien dieser Entwicklung "immer einen Schritt voraus".

Die Pilottests im kommenden Jahr würden zeigen, dass der Weg zu diesen Next-Level-Bandbreiten nicht mehr weit ist, meinte Artymiak. Zu Tests in Deutschland hierzu gebe "es noch nichts Offizielles". Der weitere Netzausbau benötige verlässliche Rahmenbedingungen, die den privatwirtschaftlichen Ausbau der Infrastruktur unterstützen und attraktiv gestalten. In Deutschland seien bereits mehr als 7,3 Millionen Internetanschlüsse über Kabelnetze gigabitfähig. Insgesamt werden etwa drei von vier Haushalten durch Kabelnetze versorgt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Handle 10. Jan 2019 / Themenstart

Glasfaser mit nur 50/25 MBit? Wo gibt's denn sowas?

M.P. 09. Jan 2019 / Themenstart

Das Unterstrichene ist nicht korrekt https://www.cablelabs.com/wp-content/uploads/2016...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /