Abo
  • Services:

Kabelnetzanbieter: Bundesweiter Netzausfall bei Primacom

Bundesweit ausgefallen sind Internet und Telefonie bei dem Kabelnetzbetreiber Primacom. Eine Einheit für die IP-Adressvergabe soll defekt sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Primacom-Werbebild
Primacom-Werbebild (Bild: Primacom)

Im Netz von Primacom gibt es eine schwere technische Störung. Die Chemnitzer Wohnungsgesellschaft GGG berichtet bei Facebook, das Unternehmen habe eine "globale Signalunterbrechung in ihrem Netz " gemeldet. Diese betreffe Internet und Telefonie und halte seit der vergangenen Nacht an. Das TV-Signal sei nicht betroffen.

Stellenmarkt
  1. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim

Grund sei eine defekte Einheit, die die IP-Adressvergabe bearbeite. Dies führe dazu, dass bei Vergabe einer neuen IP-Adresse keine Internetverbindung mehr hergestellt werden könne, so die Wohnungsgesellschaft. Wie lange die Störung noch dauert, kann Primacom noch nicht benennen. Es werde mit Hochdruck an der Störungsbeseitigung gearbeitet.

Ein Unternehmenssprecher erklärte Golem.de, dass alle Kunden mit einem Kabelmodem von der Störung betroffen seien. "Zu der genauen Anzahl geben wir jedoch keine Auskunft", sagte er. Auch die Website des Unternehmens ist nur schwer zu erreichen.

In einem Facebook-Kommentar zu der Störungsmeldung heißt es: "Die Hotline ist echt mega, ich habe es heute bestimmt schon 300-mal versucht, da reinzukommen. Immer besetzt, außer zweimal, da bin ich dann aber aus der Leitung geflogen."

Primacom ist in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Rheinland-Pfalz aktiv. Im November 2010 hatte Kabel Deutschland das Geschäft von Primacom in Mainz und Osnabrück gekauft. Primacom hatte im November 2013 ein feindliches Übernahmeangebot von Tele Columbus zurückgewiesen. Im August 2014 wurde berichtet, dass die Deutsche Telekom TV-Kabelnetzbetreiber übernehmen wolle. Das sagte der Deutschlandchef der Telekom, Niek Jan van Damme. Es sei denkbar, dass die Telekom in nächster Zeit kleinere Kabelanbieter wie Tele Columbus oder Primacom kaufe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

chrulri 06. Jan 2015

"restore wim image using dism" liefert mir deine erhoffte Seite als sechsten Treffer wenn...

corvoozid 06. Jan 2015

IPv6 ging bei mir anfangs noch. Ab 17Uhr ist aber auch das ausgefallen.

moppi 05. Jan 2015

Leider sind bei providern solche sachen nicht immer so einfach zu schalten. auch wenn...

H4ndy 05. Jan 2015

Tja alles persönliche Gegebenheiten. Ich bin seit 9 Jahren bei dem Verein (DSL liegt...

Dumpfbacke 05. Jan 2015

Einfach die aktuellen DHCP- Einstellungen per Command- Line sichern sollte nicht so...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /