Abo
  • Services:

Kabelnetz: Vodafone stattet 380.000 Haushalte mit 400 MBit/s aus

Vodafone hat in seinem TV-Kabelnetz viele neue Haushalte mit hohen Datenraten ausgestattet. Das betrifft sowohl größere Städte als auch ländliche Orte.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Vodafone
Technik bei Vodafone (Bild: Vodafone Deutschland)

Weitere 380.000 Vodafone-Kabelnetz-Haushalte in rund 500 Städten und Gemeinden bekommen Datenübertragungsraten von bis zu 400 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Das gab das Unternehmen am 23. März 2018 bekannt. Mit dabei sind jeweils mehrere Tausend Haushalte in größeren Städten wie Hamburg, Kiel und Magdeburg, aber auch Vodafone-Kunden in eher ländlicheren Orten wie Calbe, Bad Dürkheim, Elmshorn, Görlitz, Kaufbeuren, Bad Segeberg und Sonthofen.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Bis zum Jahr 2020 wird Vodafone sein gesamtes Kabelnetz mit dem Standard Docsis 3.1 auf bis zu ein Gigabit pro Sekunde aufrüsten. Das sind 12,7 Millionen angeschlossene Kabel-Haushalte mit 3,538 Millionen Kunden. Der Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter erklärte in dieser Woche, dass die Koaxialkabelnetze künftig bis zu zehn GBit/s erreichen könnten. Full Duplex als Ergänzung zu Docsis 3.1 kommt in einigen Jahren. Doch im Kabelnetz hängen oft zu viele Haushalte an einem Node oder Cluster und müssen sich die Kapazität teilen. Daher kann das Kabelnetz echte Glasfaser nicht ersetzen.

Vodafone: Garantiedatenrate ab 500 MBit/s

Bei einem Kabelanschluss mit 500 MBit/s stellt Vodafone nach eigenen Angaben sicher, dass auch zu absoluten Spitzenzeiten bei den Kunden minimal 200 MBit/s ankommen. Normalerweise könnten die Kunden aber rund um die Uhr 450 MBit/s nutzen. Maximal seien es 500 MBit/s - in Einzelfällen in der Realität sogar etwas mehr. Im Upstream stünden minimal 15 MBit/s, normalerweise 35 MBit/s und maximal 50 MBit/s zur Verfügung, sagte ein Sprecher im Dezember 2017 Golem.de.

Mit der Initiative GigaGemeinde schafft Vodafone in Kooperation mit Kommunen im ländlichen Raum Glasfaseranschlüsse. So wird der niedersächsische Landkreis Celle ein Glasfasernetzwerk errichten, das allen schlecht versorgten Haushalten eine Datenübertragungsrate von einem GBit/s bringen soll. Wie Vodafone am 21. März 2018 bekannt gab, wird der Kabelnetzbetreiber das Netz vom Landkreis pachten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

qq1 27. Mär 2018

von 200 mbits kommen 3-4 an (zur rush hour). mir reicht das, aber fair ist das nicht...

qq1 27. Mär 2018

das ist ein marketing trick. von gebuchten 200 mbits kommen etwa 4 an. mir reicht das...

sneaker 26. Mär 2018

Wenn ich das richtig sehe, sind die "200 Mbit/s" einfach der "Minimal"-Wert aus dem...

Pecker 26. Mär 2018

Wenn Vodafone bei den 500er Anschlüssen eine Mindesrate garantiert und bei den anderen...

LostWolf 25. Mär 2018

Bedeutet also, dass wenn ich 200MBit/s haben möchte das 500er Paket buchen muss? So kann...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /