Abo
  • Services:

Kabelnetz: Vodafone führt Upload Option 50 ein

Vodafone macht den Upload schneller. Die Option lässt sich flexibel hinzubuchen und hat eine kurze Vertragslaufzeit. Sie steht für fast alle Tarife zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone auf der Cebit 2018
Vodafone auf der Cebit 2018 (Bild: Vodafone Deutschland)

Mit der neuen Option 50 bietet Vodafone seinen Kabelkunden mit den Red Internet & Phone-Tarifen 100, 200 und 400 die Möglichkeit, den Upload auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) zu erhöhen. Das gab das Unternehmen am 11. Juni 2018 bekannt. Die Upload Option 50 kostet 2,99 Euro monatlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Lutz & Grub AG, Region Karlsruhe

Ausgenommen davon sind der 32 MBit/s-Tarif und der 500-MBit/s- Internetzugang, der bereits 50 MBit/s beim Hochladen beinhaltet. Damit zeigt Vodafone, dass der Ausbau des Netzes für Docsis 3.1 insgesamt eine höhere Kapazität bringen wird.

Die Mindestvertragslaufzeit für die Uploadoption liegt bei einem Monat.

Vodafone bereitet sich auf 1 GBit/s vor

3,6 Millionen Kunden hat Vodafone für sein Kabelnetz. "Über 70 Prozent unserer Kabel-Neukunden entscheiden sich mittlerweile für 200, 400 oder 500 MBit/s schnelle Tarife", sagte Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter im Mai 2018.

Bei einem Kabelanschluss mit maximal 500 MBit/s im Download stellt Vodafone nach eigenen Angaben sicher, dass auch zu Spitzenzeiten bei den Kunden minimal 200 MBit/s ankommen. Demnach können die Kunden normalerweise aber rund um die Uhr 450 MBit/s nutzen. Maximal sind es 500 MBit/s - in Einzelfällen in der Realität sogar etwas mehr. Im Upstream stehen minimal 15 MBit/s, normalerweise 35 MBit/s und maximal 50 MBit/s zur Verfügung.

Bis Anfang April 2018 sollte ein Drittel des gesamten Kabelnetzes mit 500 Megabit pro Sekunde versorgt sein. Dies wurde überttoffen, im April waren es bereits über 40 Prozent.

Vodafone führt Docsis 3.1 in der Pilotregion Landshut und Dingolfing ein, wo der Konzern die Analogabschaltung begonnen hatte. Erste Produkte werden wohl 1 GBit/s Download und 100 MBit/s Upload aufweisen. Full Duplex als Ergänzung zu Docsis 3.1 kommt in einigen Jahren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G29 Lenkrad 199,99€, G430 Kopfhörer 34,99€)
  2. 299,99€
  3. 299,99€
  4. (u. a. Hisense 65 Zoll 699,99€)

LinuxMcBook 14. Jun 2018

Also 40¤ im Jahr. (pro Gerät?) Und dann muss ich mein LAN auch komplett mit IPv6...

PatrickBach00 13. Jun 2018

Also ich habe die Option heute gebucht, und 5min später spaßeshalber auf dem Handy einen...

av-user 13. Jun 2018

Gleich nach dem mir die 50Mbit/sec im Speedtest angezeigt wurden, war ich gespannt auf...

LinuxMcBook 12. Jun 2018

Ja, stimmt, das hat er geschrieben, habe ich überlesen. Vodafone hat aber selbst davon...

Nachtkaempe 12. Jun 2018

Ich komme nur auf 23 MBit :-( Habe meine private FB für mehrere Minuten vom Strom...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

    •  /