Kabelnetz: Vodafone bietet Gigabit für 42,49 Euro im Monat

Das günstigere Sonderangebot Gigacable Max von Vodafone ist seit kurzem ausgelaufen. Der Preiskampf mit der Telekom geht damit weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Router im Haushalt
Der Router im Haushalt (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone hat neue Preise für seine Kabelnetzzugänge vorgestellt. Wie der Betreiber am 6. April 2020 erklärte, wird der Red Internet & Phone Cable 1000 auf 42,49 Euro im Monat gesetzt. Am Sonntag lief eine Aktion aus, in der Tarif Gigacable Max monatlich 39,99 Euro kostete. Sie war am 17. Februar gestartet.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  2. Inhouse Berater (m/w/d) ERP / Prozessmanagement
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Leipzig, Plauen
Detailsuche

Red Internet & Phone bietet im Download 1 GBit/s und im Upload 50 MBit/s. Der Tarif Red Internet & Phone 500 kostet wie alle anderen in den ersten sechs Monaten 19,99 Euro und danach für 18 Monaten 44,99 Euro. Daraus ergibt sich ein Monatspreis von 38,74 Euro. Hier ist der Upload auf 25 MBit/s festgesetzt.

Dazu kommen die Tarife Red Internet & Phone 250 und 50: Red Internet & Phone 250 kann mit dem Super Vectoring der Deutschen Telekom vergleichen werden. Auch hier sind von Vodafone im Upload 25 MBit/s eingerichtet. Der Monatspreis liegt umgerechnet auf die gesamte Vertragslaufzeit bei 34,99 Euro.

Eine Internet-Flat mit unbegrenztem Datenvolumen sowie eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz ist in allen Tarifen enthalten. Weiterhin ist ein Router der Vodafone Station in allen Tarifen dabei.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Um DSL-Kunden zum Wechsel zu bewegen, stellt Vodafone den neuen Kabel-Anschluss so lange kostenfrei, bis der alte DSL-Vertrag ausläuft - längstens für 12 Monate.

Die Telekom vermarktet Super Vectoring als Magentazuhause XL. Das Angebot von 20 Euro in den ersten sechs Monaten gilt nur für Neukunden. Danach kostet der Tarif monatlich 55 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Damit liegt der Monatspreis bei rund 46 Euro.

Mit Super Vectoring sind Datenraten von bis zu 250 MBit/s im Download und ein Upload von bis zu 40 MBit/s erreichbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lemo 07. Apr 2020

Bewege mich zwischen 750 Mbit/s und 1Gbit/s, aber weißt du was? Ist mir total egal...

Lemo 07. Apr 2020

Weil kein normaler Mensch außer uns IT-lern oder Kreativen den Upload überhaupt braucht...

Lemo 07. Apr 2020

Du musst nicht upgraden.

Lemo 07. Apr 2020

Ist die Station im Vergleich zur Fritzbox echt so mies?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /