• IT-Karriere:
  • Services:

Kabelnetz: Vodafone bietet Gigabit für 42,49 Euro im Monat

Das günstigere Sonderangebot Gigacable Max von Vodafone ist seit kurzem ausgelaufen. Der Preiskampf mit der Telekom geht damit weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Router im Haushalt
Der Router im Haushalt (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone hat neue Preise für seine Kabelnetzzugänge vorgestellt. Wie der Betreiber am 6. April 2020 erklärte, wird der Red Internet & Phone Cable 1000 auf 42,49 Euro im Monat gesetzt. Am Sonntag lief eine Aktion aus, in der Tarif Gigacable Max monatlich 39,99 Euro kostete. Sie war am 17. Februar gestartet.

Stellenmarkt
  1. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin
  2. HUESKER Synthetic GmbH, Gescher

Red Internet & Phone bietet im Download 1 GBit/s und im Upload 50 MBit/s. Der Tarif Red Internet & Phone 500 kostet wie alle anderen in den ersten sechs Monaten 19,99 Euro und danach für 18 Monaten 44,99 Euro. Daraus ergibt sich ein Monatspreis von 38,74 Euro. Hier ist der Upload auf 25 MBit/s festgesetzt.

Dazu kommen die Tarife Red Internet & Phone 250 und 50: Red Internet & Phone 250 kann mit dem Super Vectoring der Deutschen Telekom vergleichen werden. Auch hier sind von Vodafone im Upload 25 MBit/s eingerichtet. Der Monatspreis liegt umgerechnet auf die gesamte Vertragslaufzeit bei 34,99 Euro.

Eine Internet-Flat mit unbegrenztem Datenvolumen sowie eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz ist in allen Tarifen enthalten. Weiterhin ist ein Router der Vodafone Station in allen Tarifen dabei.

Um DSL-Kunden zum Wechsel zu bewegen, stellt Vodafone den neuen Kabel-Anschluss so lange kostenfrei, bis der alte DSL-Vertrag ausläuft - längstens für 12 Monate.

Die Telekom vermarktet Super Vectoring als Magentazuhause XL. Das Angebot von 20 Euro in den ersten sechs Monaten gilt nur für Neukunden. Danach kostet der Tarif monatlich 55 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Damit liegt der Monatspreis bei rund 46 Euro.

Mit Super Vectoring sind Datenraten von bis zu 250 MBit/s im Download und ein Upload von bis zu 40 MBit/s erreichbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 569€ (Bestpreis!)

Lemo 07. Apr 2020

Bewege mich zwischen 750 Mbit/s und 1Gbit/s, aber weißt du was? Ist mir total egal...

Lemo 07. Apr 2020

Weil kein normaler Mensch außer uns IT-lern oder Kreativen den Upload überhaupt braucht...

Lemo 07. Apr 2020

Du musst nicht upgraden.

Lemo 07. Apr 2020

Ist die Station im Vergleich zur Fritzbox echt so mies?

lincoln33T 07. Apr 2020

Corona ist halt höhere Gewalt. Fritzbox 6591 ist auch nicht mehr lieferbar.


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /