Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone: Störung im Kabelnetz soll beendet sein

Ab Donnerstagabend konnten zahlreiche Kunden in Vodafones Kabelnetz Internet und Telefon nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Von der Störung waren zeitweise fast zwei Millionen Kunden betroffen, das Fernsehsignal funktionierte aber störungsfrei. Mittlerweile sollen die Probleme behoben sein.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Vodafone-Kunden hatten Probleme beim Surfen.
Vodafone-Kunden hatten Probleme beim Surfen. (Bild: Shailesh Andrade/Reuters)

Die Störung im Kabelnetz von Vodafone ist nach Angaben von Vodafone seit 15 Uhr am heutigen Freitag beendet. Bis zu 1,8 Millionen Kunden waren am Donnerstagabend von der Störung betroffen. Nach Angaben des Unternehmens bestanden heute Morgen noch bei mehr als 250.000 Haushalten Probleme mit der Internetverbindung, im Laufe des Tages waren es noch etwa 25.000.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Die Internetverbindungen der Kunden funktionierten entweder gar nicht oder nur mit Einschränkungen. Golem.de konnte dies bestätigen. Auch die IP-Telefonie war gestört. Das Fernsehsignal war von der Störung offenbar nicht betroffen.

Die Störung begann am 30. Juni 2016 um 17:30 Uhr. Im Forum von Vodafone teilte der Internetserviceprovider am Abend mit, die Auswirkungen auf die Internetdienste hätten "reduziert" werden können. Die Techniker im Außendienst seien informiert. Vodafone hat "Hardware neu gestartet und auch Komponenten ausgetauscht", wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilt.

Fernsehen funktionierte

Das Fernsehsignal ist nicht betroffen, wohl aber Vodafones IP-basierter Video-on-demand-Dienst. Ursache sei eine Störung im Rechnerverbund in Frankfurt am Main und Berlin, schreibt die dpa. "Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Ausfalls", teilte Vodafone in seinem Kunden-Forum mit.

Vodafone hat das Kabelnetz des Anbieters Kabel Deutschland übernommen und die Marke mittlerweile vollständig in das Unternehmen integriert. Vodafones Mobilfunkangebot ist von den derzeitigen Problemen nicht betroffen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 7:45 Uhr

Die Störungen dauern am Morgen noch an, die aktuellen Entwicklungen wurden im ersten Absatz der Meldung nachgetragen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 10:30 Uhr

Anzahl der aktuell Betroffenen nachgetragen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 15:51 Uhr

Vodafone hat mitgeteilt, dass die Störung mittlerweile beendet ist. Das Unternehmen bittet bei allen betroffenen Kunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Adminmeister 05. Jul 2016

Man kommt der Sache näher :-D : 8< Ursache war eine Störung im Rechnerverbund in...

Anonymer Nutzer 03. Jul 2016

Hier nach wie vor 20-40% Packet Loss und 4000-6000ms Ping. IPv4 only mit Hitron Bridged...

hg (Golem.de) 02. Jul 2016

Danke für den Hinweis, bin selber Vodafone-Kunde und bei mir ist es auch noch etwas...

xMarwyc 02. Jul 2016

+1. Ich dachte nämlich mein Router wäre kaputt. Ich hab alles neu angeschlossen...

eothos 02. Jul 2016

Wenn du bei Vodafone einen Handyvertrag hast kann ich dir sehr gerne mit deinem Wunsch...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /