• IT-Karriere:
  • Services:

Kabelnetz: Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

Der Discounter im Netz von Unitymedia senkt nach wenigen Monaten bereits den Preis für sein 50-MBit/s-Produkt. Doch der Upload bleibt schwach.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Werbebild bei Vertriebswerk
Ein Werbebild bei Vertriebswerk (Bild: Vertriebswerk)

Der Reseller Eazy, der seit Juli im Unitymedia-Netz reine Internetzugänge vermarktet, senkt bereits den Preis. Das gab das Unternehmen am 25. September 2017 bekannt. Ab sofort gibt es den Zugang Eazy50 mit einer Datenübertragungsrate von 50 MBit/s für nur 16,66 Euro im Monat statt bisher 19,99 Euro.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Klinikum der Universität München, Großhadern

Das Angebot ist nur vom 25. September bis 9. Oktober 2017 online verfügbar. Im Juli und August habe es einen Ansturm auf die Produkte gegeben. "Jetzt heißt es: Nachlegen und Neues einfach mal machen", sagte Johannes Schubert, Director Operations bei Eazy. Angaben zur Kundenzahl wollte das Unternehmen auf Nachfrage von Golem.de nicht machen. Ein Sprecher sagte: "Die Resonanz auf das Eazy-Angebot hat unsere Erwartungen um das Doppelte übertroffen."

Ein WLAN-Router sowie Rufnummernmitnahme und bei Bedarf die Installation durch einen Techniker sind im Preis inbegriffen. Dazu kommt eine Bereitstellungsgebühr von 39,99 Euro.

Unitymedia: Eazy bietet einen reduzierten Leistungsumfang bei Hardware, Optionen und anderem

Im Upload wird bei 20 MBit/s nur bis zu 1 MBit/s geboten, im 50-MBit/s-Tarif bis zu 2,5 MBit/s im Upload. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Für 11,99 Euro im Monat bietet Eazy weiter eine Datenrate von 20 MBit/s, im Upload werden hier nur bis zu 1 MBit/s geboten.

Ein Telefonanschluss ist inklusive, aber keine Telefonieflatrate, abgerechnet wird minutengenau ins Festnetz mit 2,5 Cent und ins Mobilfunknetz mit 19,9 Cent. Eine Festnetz-Flatrate kostet zusätzlich 4,99 Euro.

"Dabei handelt es sich um spezielle Breitband-Produkte auf Basis eines Kabelanschlusses von Unitymedia mit einem reduzierten Leistungsumfang bei Hardware, Optionen und anderem. Die Vermarktung findet ausschließlich über Eazy.de statt", erklärte Unitymedia im Juli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 18,99€
  2. 69,99€
  3. (-62%) 5,70€
  4. 14,29€

Youssarian 26. Sep 2017

Wenn die Telekom baggert, dann ist das wohl so. ;)

MAGA 25. Sep 2017

Zu viele Kunden die in den Abendsstunden im Kabelnetz sind, da bei mir in der Gegend die...

oldathen 25. Sep 2017

so vom Bauchgefühl her würde ich sagen das das kein Witz sondern die Frage ernst gemeint...

triplekiller 25. Sep 2017

verstehe nicht, warum du kabel nicht mal testen möchtest. habe ich alles getestet. gprs...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
    Dell Ultrasharp UP3218K im Test
    8K ist es noch nicht wert

    Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
    Von Oliver Nickel

    1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
    2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
    3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

      •  /