Abo
  • Services:

Kabelnetz: Auch bei Unitymedia starker Anstieg bei der Routerfreiheit

Es sind insgesamt nur 1,3 Prozent der Internetkunden von Unitymedia, die eigene Router nutzen. Doch verglichen mit dem Vorjahr hat sich die Zahl mehr als verdoppelt.

Artikel veröffentlicht am ,
TP-Link Archer CR700
TP-Link Archer CR700 (Bild: TP-Link)

Bei Unitymedia hat sich die Anzahl der Nutzer eines eigenen Routers mehr als verdoppelt. Das erklärte ein Sprecher des Kabelnetzbetreibers Golem.de am 21. August 2018 auf Anfrage. "Wir haben mit Stand Juli 2018 circa 47.000 Kunden, die ein eigenes Endgerät nutzen", sagte Timm Heinkele.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. McFIT GMBH, Berlin

Vor einem Jahr, im August 2017, lag nach Angaben von Unitymedia der Anteil derer, die die Routerfreiheit nutzen, bei etwa einem Prozent. So hatten etwa 25.000 Unitymedia-Kunden ein eigenes Kabelmodem in Gebrauch. Bei einer Kundenzahl von etwa 3,45 Millionen entsprach das einem Anteil von 0,75 Prozent.

Unitymedia hat gegenwärtig 3,5 Millionen Kunden, damit liegt der Anteil der Nutzer der Routerfreiheit bei nur 1,34 Prozent. Gemessen an der Gesamtkundenzahl ist er damit aber weiterhin sehr gering.

Eine echte Wahlfreiheit haben die Kunden jedoch immer noch nicht: Denn Verbraucher können derzeit nur zwischen den Fritzboxen 6590 Cable, 6490 Cable und 6430 Cable wählen.

TP-Link Archer CR700v: der Router, den keiner haben kann

Der mehrfach angekündigte TP-Link-Router Archer CR700v ist immer noch nicht auf dem Markt, ist aber laut Aussagen des Herstellers nicht komplett abgesagt. Im September 2017 konnte kein zeitlicher Horizont für den TP-Link-Kabelrouter bekanntgegeben werden. Ursprünglich sollte der Archer CR700v im vierten Quartal 2016 verfügbar sein.

Auch bei Vodafone hat sich die Zahl der Nutzer, die einen eigenen Router verwenden, verdoppelt. Rund 98 Prozent der Kunden nutzen die von Vodafone angebotenen Router, circa zwei Prozent der Kunden verwenden einen eigenen. Vor einem Jahr waren es knapp 1 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  3. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)
  4. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 175€)

kellyjelly 23. Aug 2018

Mag auch ohne neuste Firmware laufe, ändert aber nix dran, dass man selbst die Firmware...

honk 22. Aug 2018

z.B. die voip telefonie. Die ist bei mir fest auf Vodafon eingestellt, andere Anbieter...

jsm 22. Aug 2018

Man muss sich aber auch nicht alles als Kunde gefallen lassen. Man hat ein Recht auf...

jsm 22. Aug 2018

Dann kommt der Hardware-Dreck von Vodafone sofort in die Tonne. Leider sind frei...

chefin 22. Aug 2018

Wie überall: wie man in den Wald ruft so kommt es zurück Wer schon voll abgenervt anruft...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /