Kabelloses Laden: Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Das iPhone 12 Mini lädt nicht mit 15 Watt, wenn es am Magsafe-Ladegerät hängt. Angeschlossenes Zubehör verlangsamt das Laden auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple mit Magsafe-Ladeteil
Apple mit Magsafe-Ladeteil (Bild: Apple)

Apple begrenzt die Leistung des Magsafe-Ladegeräts am iPhone 12 Mini. Das geht aus einem Support-Dokument von Apple hervor, in dem darauf hingewiesen wird, dass das neue Smartphone auf 12 Watt begrenzt sein werde. Alle anderen iPhone-12-Modelle laden mit 15 Watt.

Stellenmarkt
  1. Spezialist*in Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Projektmanager (m/w/d) IT - Logistik
    B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen, Bielefeld, Borgholzhausen
Detailsuche

An das Ladeteil muss ein USB-C-Netzteil mit mindestens 9V/2,22A oder 9V/2,56A angeschlossen werden, um die 15 Watt zu erreichen. Die Ladegeräte sollten zuerst an eine Stromquelle angeschlossen werden, bevor das iPhone darauf gelegt wird. Ansonsten kann die maximale Leistung wohl nicht erreicht werden.

Apple teilte außerdem mit, dass beim kabellosen Laden angeschlossenes Lightning-Zubehör die Ladeleistung bei allen iPhone-12-Modellen auf 7,5 Watt reduziere.

Das iPhone 12 Mini kostet ab 778,85 Euro, das iPhone 12 ab 876,30 Euro. Mit 128 GByte liegt der Aufpreis bei 49 Euro, mit 256 GByte bei rund 166 Euro.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das iPhone 12 Mini kann ab 6. November 2020 vorbestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JouMxyzptlk 05. Nov 2020

Genau das habe ich NICHT geschrieben, kein Wort davon dass ich zwischen Kabel und...

renegade334 05. Nov 2020

Ich lade mein Smartphone noch an der FritzBox. Mit dem neuen Modell mit 4000 mAh schaffe...

emdotjay 04. Nov 2020

Das perverse ist, auf der einen Seite wollen wir immer effizienter werden. Wir wollen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Artikel
  1. Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
    Forschung
    Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

    Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

  2. Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    Altris
    Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

    Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Renault: Moskwitsch könnte elektrisch wiederkommen
    Renault
    Moskwitsch könnte elektrisch wiederkommen

    Renault verkauft seine Anteile am Russlandgeschäft an die Stadt Moskau. Die hat schon genaue Pläne, welche Fahrzeuge vom Band rollen sollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /