Abo
  • Services:
Anzeige
Fit-Headset kann während der Benutzung aufgeladen werden.
Fit-Headset kann während der Benutzung aufgeladen werden. (Bild: ELWN)

ELWN Fit: Kabelloses Headset soll für 90 US-Dollar immer passen

Fit-Headset kann während der Benutzung aufgeladen werden.
Fit-Headset kann während der Benutzung aufgeladen werden. (Bild: ELWN)

In Kürze beginnt die Crowdfunding-Kampagne für das kabellose Bluetooth-Headset Fit des Startups ELWN. Die wasserdichten Ohrhörer sollen garantiert perfekt in jedes Ohr passen und sind mit einer pfiffigen Nachladefunktion versehen.

Auch ELWN will vom Interesse an komplett kabellosen Bluetooth-Headsets profitieren und startet in der kommenden Woche eine Crowdfunding-Kampagne für das vergangene Woche vorgestellte Fit-Modell. Unterstützer sollen das Bluetooth-Headset für 90 US-Dollar erstehen können, versprechen die Macher. Die Firma wurde nach eigenen Angaben von zwei ehemaligen Apple-Ingenieuren gegründet.

Anzeige
  • Bluetooth-Headset Fit mit Akkupack (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit mit Akkupack (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit (Bild: ELWN)
  • Verschiedene Stöpsel gibt es zum Fit-Headset dazu. (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit mit Ladekabel und den 180 Stöpseln (Bild: ELWN)
  • 180 Stöpsel gibt es zum Fit-Headset dazu. (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit mit Akkupack (Bild: ELWN)
  • Bluetooth-Headset Fit (Bild: ELWN)
Bluetooth-Headset Fit mit Akkupack (Bild: ELWN)

Wie bei komplett drahtlos agierenden Ohrhörern gibt es keinerlei störende Kabel und die beiden Ohrhörer kommunizieren drahtlos miteinander. Welche Übertragungstechnik dabei verwendet wird, ist nicht bekannt. Die Verbindung zum Smartphone, Tablet oder anderem Gerät erfolgt über Bluetooth 4.0 und dank eines eingebauten Mikrofons kann das Headset auch zum Telefonieren verwendet werden.

48 Aufsätze und Stöpsel für den perfekten Sitz

Damit die Kopfhörer perfekt im Ohr sitzen, legt der Hersteller 48 verschiedene Stöpsel und Aufsätze bei. Damit soll erreicht werden, dass die Ohrhörer nicht zu fest, aber auch nicht zu locker sitzen. Neben Stöpseln für das Festhalten im Ohr gibt es auch Bügel, mit denen die Ohrhörer außerhalb des Ohres gehalten werden. Diese Methode verspricht einen besonders festen Halt, kann aber beim Tragen einer Brille Probleme machen.

Bei vergleichbaren Kopfhörern anderer Hersteller sind maximal zehn verschiedene Stöpsel üblich, so dass die Anpassungsmöglichkeiten deutlich begrenzter sind. Die ELWN-Ohrhörer sollen wasserdicht nach IPX4 sein und können damit auch unter der Dusche genutzt werden.

Akkus können bei Benutzung geladen werden

Die Fit-Ohrhörer funktionieren mit einem 60-mAh-Akku, der eine maximale Sprechzeit von drei Stunden bieten soll. Sie sind diesbezüglich auf dem Niveau der Fireflies, die allerdings nicht als Headset zum Telefonieren verwendet werden können. ELWN liefert einen Akkupack mit, der über Kabel an die Ohrhörer angeschlossen wird und dann optisch einem herkömmlichen Headset gleicht.

Damit können die Ohrhörer-Akkus während des Betriebs geladen werden und erreichen so eine maximale Akkulaufzeit von 6.5 Stunden. Die Ladezeit gibt der Hersteller mit einer Stunde an. Die Ohrhörer haben einen Micro-USB-Anschluss und werden darüber aufgeladen. Eine Ladeschale gibt es nicht, während andere Hersteller darauf setzen, dass die Akkus bei Nichtbenutzung auch unterwegs ohne viel Mühe aufgeladen werden können.

Am 12. Juli geht es los

Die Kickstarter-Kampagne zum Fit-Headset beginnt am 12. Juli 2016 und die Auslieferung soll 60 Tage nach Ende der Kampagne erfolgen. Unterstützer können das Headset für 90 Euro erhalten. Dazu können dann noch Versandkosten dazu kommen, die bei Kickstarter vergleichsweise hoch ausfallen. Wenn das Fit-Headset regulär auf den Markt kommt, soll es weniger als 200 US-Dollar kosten, einen genauen Preis gibt es noch nicht.

Bei allen Crowdfunding-Kampagnen besteht das Risiko, dass das Projekt doch nicht realisiert wird - die Zahlung des Unterstützungsbeitrags ist dementsprechend nicht mit einem Kauf vergleichbar.

Nachtrag vom 13. Juli 2016, 9:19 Uhr

Die Crowdfunding-Kampagne von ELWN Fit hat in den ersten zwölf Stunden das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar übertroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden über 80.000 US-Dollar gesammelt, die Kampagne geht noch bis zum 11. August 2016.


eye home zur Startseite
ldlx 08. Jul 2016

"kabelgebundene Bluetooth-Headsets" gibts tatsächlich . Ein Modell ist von Sony und hei...

The_Soap92 08. Jul 2016

Autsch :D

derdiedas 08. Jul 2016

+1 Und man zusätzlich noch ein Gerät (oder in diesem fall 2) die man aufladen muss. Den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  3. Ratbacher GmbH, Berlin
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  2. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  3. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  4. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  5. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  6. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  7. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  8. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  9. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  10. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    throgh | 11:44

  2. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    der_wahre_hannes | 11:43

  3. Re: Bluetooth

    DY | 11:43

  4. Re: Patentsystem

    baumhausbewohner | 11:42

  5. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    Balion | 11:42


  1. 11:58

  2. 11:25

  3. 10:51

  4. 10:50

  5. 10:17

  6. 10:12

  7. 09:53

  8. 09:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel