Abo
  • Services:

Kabel: Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

Vodafone hat sein Kabelnetz in weiten Bereichen auf 400 MBit/s im Download und 25 MBit/s im Upload erweitert. Das soll es auch in kleineren Städten und ländlichen Regionen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Technik auf der Cebit 2016
Vodafone-Technik auf der Cebit 2016 (Bild: Vodafone)

Vodafone hat seit Juni 2016 rund 5 Millionen Kabelhaushalte im Verbreitungsgebiet auf eine Datenrate von 400 MBit/s ausgebaut. Das gab das Unternehmen am 27. September 2016 bekannt. Die hohe Datenrate soll es nicht nur in großen Städten und Ballungsgebieten, sondern auch in kleineren Städten und ländlichen Regionen geben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

Bis zum Ende des Jahres sollen für 60 Prozent aller Haushalte im Kabel-Verbreitungsgebiet 400 MBit/s zur Verfügung stehen. Im Upload werden bis zu 25 MBit/s geboten. Wie viele zahlende Kunden Vodafone für den Tarif hat, wurde nicht bekanntgegeben.

Den Ausbau seines Netzes mit 200 Megabit-Geschwindigkeiten hat Vodafone eigenen Angaben nach nahezu abgeschlossen. Rund 93 Prozent aller Haushalte in Vodafones Kabelnetz seien inzwischen dafür ausgebaut.

Das 400-MBit/s-Paket kostet für Neukunden in den ersten zwölf Monaten jeweils 19,99 Euro, danach steigt der Preis auf 44,99 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Wer von einem anderen Anbieter die Telefonnummer mitnimmt, kann abhängig von der Restlaufzeit bis zu sechs Monate lang die Grundgebühr erstattet bekommen.

Zugang ohne Drosselung nur mit Aufpreis

Zudem kommt das Produkt mit einer Volumenbegrenzung: Je Abrechnungsmonat kann ein Datenvolumen von 1.000 GByte genutzt werden. Danach wird die Datenübertragungsrate auf 10 MBit/s im Download und 1 MBit/s im Upload gedrosselt. Nur wer 20 Euro mehr im Monat zahlt, bekommt den Zugang ohne Drosselung.

Das Angebot gilt auch nur für Neukunden: Wer aus einem bestehenden Vodafone-Kabel-Deutschland-Tarif wechseln will, zahlt in den ersten sechs Monaten 34,99 Euro, danach 44,99 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

1ras 07. Okt 2016

Du wartest ernsthaft auf einen Beleg für die Nichtexistenz weiterer Kanäle in einem...

Faktenchecker 04. Okt 2016

Nur ist der Ausbau immer in der Gewinnzone, es geht nur um den Zeitraum. Nein, die...

Faktenchecker 04. Okt 2016

Na also. Selbst mit deiner großzügigen "Aufrundung" (aka irgendwelche ausgedachten...

RipClaw 28. Sep 2016

Ich glaube da überschätzt du H265 gewaltig. Man kann gegenüber H264 zwar bis zu 50% an...

Ovaron 28. Sep 2016

Du verwechselst das mit dem O2 Hispeed-Tarif.


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /