Kabel und DSL: Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

Vodafone verzeichnet einen Rückgang beim Mobilfunk, kann aber besonders im Kabelnetz wachsen. Mehr als die Hälfte der Neukunden wollen 200 oder 400 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Germany - Düsseldorf Campus
Vodafone Germany - Düsseldorf Campus (Bild: Vodafone)

Vodafone Deutschland kann mit dem Festnetz stark wachsen. Wie das Unternehmen am 21. Juli 2017 bekanntgab, gewann der Konzern im vergangenen Quartal insgesamt 100.000 neue Festnetz-Kunden dazu, davon 65.000 im TV-Kabelnetz und 35.000 mit DSL im Netz der Deutschen Telekom.

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. Projektmanager (m/w/d) IT - Logistik
    B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen, Bielefeld, Borgholzhausen
Detailsuche

Vodafone-Sprecher Volker Petendorf sagte Golem.de, dass es sich um Netto-Neukunden handelt. Abgänge durch Kündigung oder Todesfall seien bereits berücksichtigt. Bei den Kunden sind hohe Datenübertragungsraten sehr gefragt: "Auf TV-Kabelnetzanschlüsse mit bis zu 200 oder 400 MBit/s setzen bereits mehr als die Hälfte aller Neukunden", erklärte das Unternehmen.

Vodafone: Kabelnetz wächst

Der Umsatz stieg durch das wachsende Festnetzgeschäft um 0,6 Prozent. "Im Festnetz erwirtschaften wir den höchsten Serviceumsatz der Vodafone-Geschichte - durch Wachstum im Kabel sowie DSL-Geschäft", sagte Deutschlandchef Hannes Ametsreiter. Im Mobilfunkgeschäft gingen die Serviceerlöse um 1,1 Prozent zurück. Die steigenden Kundenzahlen hätten die Abschaffung des EU-Roamings sowie die Kürzung von Durchleitungsentgelten nicht ausgleichen können.

Vodafone Deutschland setzt mit einer neuen Strategie darauf, viele tausend Unternehmen zusammen mit Deutsche Glasfaser mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen. Das Unternehmen will als Pilotprojekt in 19 Gebieten Düsseldorfs bis Mitte 2018 bis zu 5.000 Unternehmen mit Glasfaseranschlüssen mit bis zu 1 GBit/s versorgen.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Mobilfunk kamen 84.000 neue Vertragskunden im Berichtsquartal hinzu. Im Prepaid-Bereich konnten im vergangenen Quartal 34.000 neue Kunden gewonnen werden.

Im Gesamtkonzern ging der Umsatz um 2,3 Prozent auf 11,47 Milliarden Euro zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kaldra 24. Jul 2017

Ich bin seit 3 Jahren bei Kabeldeutschland/Vodafone Kabel. Insgesamt funktioniert es...

der_wahre_hannes 23. Jul 2017

So sieht es auch bei mir aus. Habe Messungen zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt...

Anonymer Nutzer 23. Jul 2017

wenn es hakt ist es auch egal ob man mit 400 MBit oder 50 da sitzt und nix klappt.

Anonymer Nutzer 23. Jul 2017

Meine Tante spielt gerne am PC und hat auch Kabel-Telefon-Internet. Gerade abends ist das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

  2. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  3. Für wenige Wochen: Paypal bietet 0 Prozent Zinsen bei Ratenzahlungen
    Für wenige Wochen
    Paypal bietet 0 Prozent Zinsen bei Ratenzahlungen

    Zeitlich befristet hebt Paypal seinen Zinsatz von 9,9 Prozent für Ratenkreditkäufe auf. Nutzer müssen ihre Finanzdaten überprüfen lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /