Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Kabel Deutschland: Vorbereitungen auf 10-GBit-Standard laufen auf Hochtouren

Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Kabel Deutschland arbeitet nach eigenen Angeben intensiv an dem neuen Standard Docsis 3.1, der eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bieten soll. Die Technik soll rückwärtskompatibel sein.

Anzeige

Kabel Deutschland arbeite bereits intensiv an dem neuen Standard Docsis 3.1, sagte der Sprecher des Vodafone-Unternehmens Marco Gassen Golem.de auf Anfrage. In einem auf Koax und Glasfaser basierenden Kabelnetz soll sich mit Docsis 3.1 eine Datenübertragungsrate von über 10 GBit/s erreichen lassen.

"Docsis 3.1 ist eine wichtige neue Technologie zur Weiterentwicklung des Breitbandkabels. Die Vorbereitungen auf Docsis 3.1 laufen bei den Kabelnetzbetreibern bereits auf Hochtouren. Bei Docsis 3.1 sind die wesentlichen Merkmale die höhere Modulationsarten und der verbesserte Fehlerschutz, was insgesamt eine deutlich verbesserte Spektrumseffizienz ermöglicht", sagte Gassen. Docsis 3.1 sei zusätzlich flexibler einsetzbar und werde im Vergleich zu Docsis 3.0 höhere Datenraten für die Endkunden ermöglichen.

Docsis-3.1-kompatible Technik wird verbaut

Kabel Deutschland werde bei zentralen Docsis-Einrichtungen (CMTS) Docsis-3.1-kompatible Technik verbauen, sobald diese kommerziell verfügbar sei. Die Technik könne dann übergangsweise im Docsis-3.0-Modus betrieben werden. "Sobald Docsis-3.1-kompatible Kabelmodems kommerziell verfügbar sein werden, plant Kabel Deutschland, solche in ihrem Netz einzusetzen. Auch diese Kabelmodems sind rückwärtskompatibel, das heißt, sie können anfangs im Docsis-3.0-Modus betrieben werden", erklärte Gassen.

Beide Docsis-Lösungen könnten in der Migrationsphase parallel in den Netzen eingesetzt werden. Dadurch könnten die verfügbaren Übertragungskapazitäten für IP-basierte Dienste im Kabelnetz im Laufe der Docsis-3.1-Migration entsprechend dem Effizienzgewinn erhöht werden. "Docsis 3.1 ermöglicht uns somit, die ohnedies massiven Datenraten im Kabelnetz weiter zu steigern." Es gebe aber noch keine kommerziell verfügbaren Docsis-3.1-Geräte.

Huawei ist Netzwerkausrüster bei Kabel Deutschland. Ein Huawei-Manager sagte Golem.de am 8. September 2015 auf dem Ultra-Broadband Forum 2015 in Madrid: "Einige TV-Kabelnetzbetreiber arbeiten aggressiv an Docsis 3.1". Namen könne er nicht nennen, "da die Firmen ihren Vorsprung vor der Konkurrenz nicht verlieren wollen." Huawei biete bereits eine leistungsfähige Docsis-3.1-Lösung.

Das französische Unternehmen Technicolor führt derzeit einen Interoperabilitätstest mit seinem ersten Modem für Docsis 3.1 durch. Tests für das MediaAccess TC4400 liefen im Juni in Belgien. Das Modem bietet nach Angaben des Herstellers 32 gebündelte Downstreams, 8 Upstreams und zwei OFDM-Kanäle für Downstream und Upstream. Das Gerät ist eines der ersten weltweit und soll 2 GBit/s im Download erreichen. Auch im Upload soll eine hohe Datenübertragungsrate möglich sein.

Der französische Hersteller Sagemcom hat ein Residential Gateway für Docsis 3.1 fertiggestellt. Das erste Sagemcom Gateway Docsis 3.1 32x8 werde im September präsentiert. Ein Residential Gateway ist die Schnittstelle zwischen einer Wohnumgebung und dem Netzwerk.


eye home zur Startseite
DWolf 11. Sep 2015

Die Frage zielte eher drauf ab, dass diese proxys als Filesharing gewertet werden...

Esquilax 11. Sep 2015

Ja, die Telekom kann (will?) das über VoIP auch nicht. Aber wie gesagt, haben sie...

WoainiLustig 11. Sep 2015

...krieg doch in 2 Jahren 20MBIT/s DOWN 2MBIT/s UP VDSL von der Telekom.

M.P. 11. Sep 2015

Hmm, ob für das Kerngeschäft "Kabelfernsehen" noch genug Kanäle/Transponder übrig...

tunnelblick 11. Sep 2015

2x steht im artikel, kabel deutschland arbeite an dem docsis 3.1 standard. das klingt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Assure Consulting GmbH, Wehrheim
  4. HORIBA Europe GmbH, Oberursel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  2. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  3. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  4. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  5. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  6. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  7. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  8. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  9. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  10. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  1. Re: Lohnt das Upgrade?

    nille02 | 17:05

  2. Re: Welche Zeitlinie?

    querschlaeger | 17:04

  3. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Bigfoo29 | 17:04

  4. Die Erklärung steht doch im Artikel!

    wonoscho | 17:03

  5. Style over Substance Hardcore.

    Koto | 17:01


  1. 17:00

  2. 16:44

  3. 16:33

  4. 16:02

  5. 15:20

  6. 14:46

  7. 14:05

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel