Abo
  • IT-Karriere:

Kabel Deutschland: "Bundesweites WLAN-Projekt in Berlin angelaufen"

Kabel Deutschland will in Berlin mit seinem WLAN-Hotspot-Projekt für mobile Internetzugänge starten. Dabei können auch heimische WLANs beim Kunden zu öffentlichen Hotspots werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit
Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit (Bild: Daniel Modjesch/Getty Images)

Der TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland arbeitet an einem bundesweiten Netz von WLAN-Hotspots, das auch private WLANs umfassen soll. Eine Unternehmenssprecherin erklärte Golem.de: "In Berlin gibt es dazu ein Pilotprojekt, wo wir schon relativ weit sind. Mitte Oktober werden wir dazu eine größere öffentliche Ankündigung machen."

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Konzernchef Adrian von Hammerstein hat das Netz auf der Ifa in Berlin angekündigt. Er erläuterte, dass dazu auch WLANs beim Kunden zu öffentlichen Hotspots werden könnten, wenn der Nutzer zustimme.

Dem Berliner Tagesspiegel sagte der Manager: "Wir wollen unsere leistungsfähige Infrastruktur den Kunden auch unterwegs zugänglich machen. Wir gehen davon aus, dass die mobile Nutzung unser bestehendes Angebot gut ergänzt."

Das Projekt solle an Flughäfen, Bahnhöfen, Restaurants und Cafés begonnen werden. "Wir wollen unseren Internetkunden an hochfrequentierten Standorten einen einfachen Zugang ins Netz bieten - und das mit hohen Bandbreiten", sagte Hammerstein dem Tagesspiegel. Wie der mobile Internetzugang berechnet werden soll, sei noch nicht entschieden. Das Pilotprojekt werde von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg gefördert.

Berlins Senatskanzlei sucht Kooperationspartner für das Projekt Freies WLAN-Stadtnetz und startete deshalb ein Interessenbekundungsverfahren. Das gab die Senatskanzlei am 18. Juli 2012 bekannt. Berlins Regierung will ein landesweites gebührenfreies WLAN aufbauen. Senatskanzleichef Björn Böhning sagte dazu im Januar 2012: "Wir wollen ein Netz an zentralen Orten innerhalb des S-Bahn-Ringes etablieren". Betreiber könnten ein WLAN installieren und dann versuchen, dieses über Werbung zu finanzieren, zudem könnten sich private Investoren engagieren. Auch Kooperationen mit regionalen Initiativen würden geprüft, sagte Böhning. An dieser Ausschreibung nimmt Kabel Deutschland nicht teil.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)

Ketchupflasche 19. Sep 2012

Ja, einige Berliner hier. War schon immer einer der unfähigsten Politiker. Kommt nicht...

NihilTyphoon 17. Sep 2012

Ich will ja nicht kleinlich erscheinen, aber das klingt nicht sehr nach 1970er Jahre...

__destruct() 05. Sep 2012

Die Aussage bezieht sich auf die allgemeine Einstellung zu politisch verwalteten...

Endwickler 05. Sep 2012

Gründe die dazu eine Tochterfirma, die "Nichtkabel Deutschland" heißen wird?

RcRaCk2k 05. Sep 2012

Eigentlich ist das ganz einfach. Wenn das Geschäftsmodell von Kabel-Deutschland die...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /