Kabel Deutschland: 4,7 GBit/s Downstream im Feldtest erreicht

Kabel Deutschland meldet einen Geschwindigkeitsweltrekord über ein bestehendes Fernsehkabelnetz: In einem Feldtest ist eine Downloadgeschwindigkeit von 4,7 GBit/s erreicht worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Downstream-Rekord bei Kabel Deutschland
Neuer Downstream-Rekord bei Kabel Deutschland (Bild: Kabel Deutschland)

Gemeinsam mit seinem Technikpartner Arris hat Kabel Deutschland (KD) in einem Feldtest erstmals einen Downstream von 4,7 GBit/s über das Fernsehkabel erzielt. Der Test erfolgte im bestehenden Schweriner Kabelnetz, das bereits auf 862 MHz ausgebaut wurde. 2010 hatte Kabel Deutschland im Hamburger Kabelnetz einen Spitzenwert von 1,17 GBit/s erzielt.

  • Kabel Deutschland - Mitarbeiter beim Schweriner Feldtest mit 4,7 GBit/s (Bild: KD)
  • Kabel Deutschland - mit 12 Modems und Kanalbündelung auf 4,7 GBit/s (Bild: KD)
Kabel Deutschland - mit 12 Modems und Kanalbündelung auf 4,7 GBit/s (Bild: KD)
Stellenmarkt
  1. Manager International IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    J. Schmalz GmbH, Glatten
Detailsuche

Laut Kabel Deutschland ist eine solche Übertragungsgeschwindigkeit zuvor noch nicht erreicht worden. Das Unternehmen brüstet sich mit einem Weltrekord - und will damit wieder einmal die "zukunftsweisende Leistungsfähigkeit des Breitbandkabels" hervorheben.

Als Seitenhieb auf die auf Glasfaser setzende Telekom heißt es vom KD-Vorstandsvorsitzenden Adrian v. Hammerstein, dass das eigene Netz "als einzige Infrastruktur in Deutschland derart hohe Bandbreiten in der Fläche leisten kann".

Mehr Bandbreite als derzeit benötigt

Zu den erzielten 4,7 GBit/s erklärt KD allerdings auch, dass es derzeit noch keine Notebooks oder Modems gebe, die diese hohen Geschwindigkeiten verarbeiten können. Und: "Es wird noch viele Jahre dauern, bis im Internet Anwendungen und Inhalte verfügbar sind, für die Internetgeschwindigkeiten von bis zu 4,7 GBit/s benötigt werden", meint Lorenz Glatz, Chief Technology Officer (CTO) von Kabel Deutschland.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für den Schweriner Feldtest, der an einem Testanschluss in einer Schule erfolgte, wurde laut KD der bereits großflächig zum Einsatz kommende Übertragungsstandard Eurodocsis 3.0 verwendet. Die hohe Downloadbandbreite von 4,7 GBit/s wurde mittels Kanalbündelung erzielt - dazu wurden vor Ort zwölf Kabelmodems vom Typ Arris Touchstone CM820S verbunden. In der Schweriner Kabelkopfstelle wurde ein zusätzliches handelsübliches Cable Modem Termination System (CMTS) vom Typ Arris C4 installiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LordofDark 19. Nov 2012

Sowas geht eigentlich ganz einfach... du schaust dir die Masse der Connects zur selben...

SFNr1 11. Jun 2012

An der blauen Farbgebund und dem Mäuschen glaub ich hier eher ein xubuntu zu erkennen ;-).

RcRaCk2k 04. Jun 2012

Wow, Kabel-Deutschland packt 12 Kabelmodems von ARRIS aus, die anscheinend über 8 RF...

NeoTiger 01. Jun 2012

Das Problem mit dem Upstream beim Kabel liegt darin, dass wegen der Ethernet-Natur der...

Casandro 01. Jun 2012

Im Studium hatten wir einen "Spielzeug-DSLAM" der von einer örtlichen Firma ausgemustert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Elektroautos: Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung
    Elektroautos
    Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung

    Den wachsenden Bedarf an Stromspeichern will Volkswagen durch eine Produktionspartnerschaft für Akkuzellen mit Bosch decken.

  2. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  3. Fahrlässige Tötung: Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt
    Fahrlässige Tötung
    Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt

    Ein Tesla-Fahrer muss sich wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten, weil zwei Menschen ums Leben kamen, als der Tesla auf Autopilot fuhr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 WOHL HEUTE BESTELLBAR • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /