Abo
  • IT-Karriere:

K-Classic Mobil: Smartphone-Tarife erhalten Telefon- und SMS-Flatrate

Kaufland zieht nach. Bei zwei von drei Tarifen erhalten Kunden künftig eine Telefon- und SMS-Flatrate. Bisher standen diesen Kunden nur Inklusiv-Einheiten zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Tarife für K-Classic-Kunden
Neue Tarife für K-Classic-Kunden (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

Nachdem etliche Prepaid-Anbieter künftig ohne Aufpreis ihre Optionen um eine Telefon- und SMS-Flatrate anstelle von Inklusiv-Einheiten ergänzt haben, ist es bald auch für Kaufland-Kunden so weit. Die Mobilfunkmarke K-Classic Mobil erhält ab dem 2. August 2018 überarbeitete Tarife. Die Tarife Surf and Talk S sowie Surf and Talk L erhalten eine Telefon- und SMS-Flatrate - die Preise und übrigen Leistungen bleiben dabei bestehen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Universität Passau, Passau

Der Tarif Surf and Talk S kostet mit einer Laufzeit von vier Wochen weiterhin 7,99 Euro. In dieser Zeit gibt es eine Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 1,5 GByte. Bisher bekommen Tarifkunden 300 Freieinheiten für Telefonate und Kurzmitteilungen sowie eine netzinterne Flatrate. Daraus wird ab dem 2. August nun eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Wenn das ungedrosselte Datenvolumen aufgebraucht ist, kann der Kunde die Option Surf Reload S für 3 Euro buchen und erhält nochmals 500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen.

Auch im Tarif Surf and Talk L ist ab dem 2. August eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze enthalten. Bisher umfasst der Tarif 600 Freieinheiten sowie eine netzinterne Flatrate. Der Vierwochenpreis von 12,99 Euro bleibt gleich, auch die Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 3 GByte bleibt bestehen. Falls dem Kunden das mal nicht genügt, kann er ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte über die Option Surf Reload L für einmalig 5 Euro nachbuchen.

Die übrigen K-Classic-Tarife bleiben unverändert

Keine Änderungen gibt es am Tarif Surf and Talk XS. Dieser enthält weiterhin eine Datenflatrate mit bis zu 500 MByte ungedrosseltem Datenvolumen für 4,99 Euro bei einer Laufzeit von vier Wochen. Zum Tarif gehören 100 Freieinheiten für Anrufe und SMS in alle Netze; eine netzinterne Flatrate ist hier nicht dabei. Wenn die Inklusiv-Einheiten verbraucht sind, wird jede weitere Telefonminute und SMS mit jeweils 9 Cent berechnet.

Der Basistarif von K-Classic kostet 9,99 Euro und umfasst ein Startguthaben von 10 Euro. In diesem Tarif sind keine Inklusivleistungen enthalten, diese können aber nach Belieben dazugebucht werden.

Kunden von K-Classic verwenden das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland und können dabei auch das LTE-Netz nutzen. Bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze steht eine maximale Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Download zur Verfügung. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf maximal 32 KBit/s gedrosselt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€

Xiut 24. Jul 2018

Naja, einen Vorteil hat es: Wenn diese ganzen Tarife jetzt alle schon eine Telefon- und...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

    •  /