• IT-Karriere:
  • Services:

K-Classic Mobil: Smartphone-Tarif erhält mehr Datenvolumen

Die Supermarktkette Kaufland stockt einen ihrer Smartphone-Tarife auf. Der mittlere Tarif erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass es eine Preiserhöhung gibt. Die Neuerung steht bald auch Bestandskunden zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Kunden von K-Classic Mobil erhalten mehr Datenvolumen.
Kunden von K-Classic Mobil erhalten mehr Datenvolumen. (Bild: Kaufland)

Der Tarif K-Classic-Tarif Surf and Talk S wird am 30. März 2017 neu aufgelegt. Dann erhalten Kunden statt bisher 750 MByte ungedrosseltes Datenvolumen künftig 1 GByte. Unverändert bleibt der Monatspreis von 7,99 Euro. Bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze steht eine maximale Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Download zur Verfügung. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf maximal 32 KBit/s gedrosselt.

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)

Der neue Tarif steht auch für Bestandskunden bereit, sobald die Option ab dem 30. März 2017 erneut gebucht wird. Die übrigen Inklusivleistungen des Tarifs bleiben unverändert. Zum Tarif gehört eine netzinterne Flatrate, so dass alle Telefonate und Kurzmitteilungen zu anderen K-Classic-Kunden keine weiteren Kosten verursachen. Ergänzend dazu gibt es 300 Freieinheiten, die beliebig auf Telefonate und Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze verteilt werden können. Sobald die Freieinheiten verbraucht sind, werden pro Telefonminute und SMS jeweils 9 Cent in andere deutsche Netze berechnet.

Andere K-Classic-Tarife bleiben unverändert

Die Preise und Leistungen der anderen K-Classic-Tarife bleiben unverändert. Der Basistarif von K-Classic kostet weiterhin 9,95 Euro und umfasst ein Startguthaben von 10 Euro. Für 4,99 Euro im Monat gibt es mit dem Tarif Surf and Talk XS ein ungedrosseltes Datenvolumen von 100 MByte monatlich. Außerdem gibt es 100 Freieinheiten für Telefonate und Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze. Eine netzinterne Flatrate ist nicht dabei.

Der teuerste K-Classic-Tarif ist Surf and Talk L für monatlich 12,99 Euro. Dafür gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte sowie die netzinterne Telefon- und SMS-Flatrate. Ergänzend dazu stehen 600 Freieinheiten bereit, die beliebig auf Anrufe und Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze aufgeteilt werden können. Kunden von K-Classic verwenden das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland.

Auch Fonic-Tarif wird aufgestockt

Ebenfalls zum 30. März 2017 wird der Fonic-Tarif Smart S von Telefónica aufgestockt. Auch hier erhöht sich das ungedrosselte, monatliche Datenvolumen ebenfalls auf 1 GByte. Allerdings kostet der Tarif mit 9,95 Euro mehr, obwohl eine netzinterne Flatrate nicht dabei ist. Dafür gibt es etwas mehr Freieinheiten: Statt 300 Einheiten beim K-Classic-Tarif sind es hier 400 Freieinheiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.799€ (versandkostenfrei)
  2. mit 499€ Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  4. 3.999€ statt 4.699€

bennob87 29. Mär 2017

"Bitte beachten Sie die Produktplatierung" Soll das ein Wortwitz sein oder warum...

le_watchdoge 29. Mär 2017

LTE leider nein aber HSDPA+ reicht voll aus...netzabdeckung ist akzeptabel. Downside...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /