Abo
  • IT-Karriere:

JVC: Actionkamera funkt vom Helm ins Netz

JVC hat mit der GC-XA1 Adixxion eine kleine Actionkamera vorgestellt, die nicht nur bis zu 5 Metern wasserdicht ist, sondern auch Stürze aus 2 Metern Höhe und Minustemperaturen unbeschadet überstehen soll. Das Bildmaterial kann per WLAN als Livestream übertragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
JVC GC-XA1 Adixxion
JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)

Immer mehr sogenannte Actionkameras zum Dokumentieren sportlicher Aktivitäten erreichen den Markt. Sie sind klein (74 x 53 x 35 mm), leicht (126 g) und stoßsicher verpackt. Das neue Gerät stammt von JVC und kann als Besonderheit per WLAN Bilddaten übertragen und lässt sich auch durch Minustemperaturen nicht stören.

  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Die JVC-Actionkamera GC-XA1 Adixxion nimmt Videos in Full-HD mit 30 Bildern pro Sekunde im Format MPEG-4 AVC/H.264 (MP4) auf SD-Karten auf. Mit dem CMOS-Sensor können auch Fotos mit 5 Megapixeln geknipst werden. Die Bildstabilisierung des kleinen Fixfokus-Objektivs mit einem Blickwinkel von 170 Grad erfolgt elektronisch. Der bei CMOS-Sensoren gefürchtete Rolling-Shutter-Effekt soll ebenfalls durch die Kameraelektronik bekämpft werden.

Über das WLAN-Modul können Bilddaten auf ein Smartphone übertragen werden. Das ist besonders praktisch, wenn die Kamera so befestigt ist, dass der Benutzer das 1,5 Zoll große Minidisplay nicht im Blick hat.

Darüber hinaus kann die Kamera den Dienst Upstream zur Liveübermittlung von Bilddaten ins Internet nutzen. Fotos und Videos lassen sich zudem per WLAN auf einen PC übertragen. Über die HDMI-Schnittstelle kann die Adixxion auch an den Fernseher oder Projektor angeschlossen werden, um die Aufnahmen zu präsentieren. Die Wi-Video-Software für Windows wird mit der GC-XA1 mitgeliefert, Apps für iOS und Android stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die GC-XA1 wird mit einer Brillen- und einer Klebehalterung ausgeliefert, um sie zu befestigen. Zwei Stativbohrungen für eigene Lösungen sind ebenfalls im Gehäuse integriert. Für Lenkerstangen muss allerdings optionales Zubehör erworben werden.

Die JVC GC-XA1 Adixxion soll Ende des Sommers 2012 für rund 350 US-Dollar in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 1,12€
  3. 1,19€
  4. 49,94€

Himpelhuber 29. Jun 2012

Das war der Grund, warum ich mir eine Contour Roam gekauft habe. Die hat nur einen...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

      •  /