Verfügbarkeit und Fazit

Konkret geht es darum, es besser zu machen als die Protagonisten in den fünf Filmen - ein unübersehbarer sechster Platz ist zudem noch frei. Während im Challenge-Modus primär die Uhr drängt, sorgen wir uns im Chaos-Modus vor allem um das liebe Geld. Oft hilft es, die neue Pausenfunktion zu aktivieren, wohingegen die bis zu dreifache Zeitbeschleunigung dafür sorgt, dass Ian Malcolms Theorie schnell Realität wird.

Stellenmarkt
  1. Information Security Architect (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
  2. SAP FI CO Process Consultant (m/w/d)
    Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
Detailsuche

Denn nicht nur das Personal kostet Geld, auch der initial per Dieselgeneratoren erzeugte Strom. Wer zu spät nachfüllt oder nicht auf Kraftwerke umschwenkt, muss entweder teuer bezahlen oder allerhand ausgebrochene Dinos einfangen - was ebenfalls nicht billig ist angesichts der panischen davonrennenden Besucher. Immerhin steht in den teils unübersichtlichen und gerne verschachtelten Menüs die Zeit still, sodass der T-Rex am Zaun wartet statt loszustapfen.

Wenn er dann doch marschiert, sieht das so toll aus, dass wir für einen Moment vergessen, einen Helikopter loszuschicken: Frontier hat die Cobra-Engine auf D3D12 umgestellt und insgesamt verbessert, sodass unsere Parks herrlich anzuschauen sind. Irgendwann ist es aber an der Zeit, den guten Ian Malcolm (Jeff Goldblum) vom Gegenteil zu überzeugen: Die Chaos-Theorie ist Quatsch, wenn wir am Drücker sitzen!

Jurassic World Evolution 2 ist seit dem 9. November 2021 für Windows-PC, für Xbox Series X/S, für Xbox One (X) und für Playstation 4/5 für rund 60 Euro erhältlich. Micro-Transaktionen im klassischen Sinn gibt es nicht, allerdings existiert eine Deluxe-Edition mit fünf zusätzlichen Dinos und wir erwarten diverse DLCs.

Jurassic World Evolution 2

Fazit

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

War der erste Teil noch ziemlich seicht, hat Entwickler Frontier bei Jurassic World Evolution 2 kräftig an der Komplexität und damit auch am Schwierigkeitsgrad gedreht. Unsere Dinosaurier haben deutlich mehr Bedürfnisse und die neuen Wissenschaftler sind mit Fingerspitzengefühl einzusetzen, damit die Kosten nicht überhand nehmen. Ein bisschen Trial-and-Error gehört bei Jurassic World aber einfach dazu, das musste schon Henry Wu mit seiner Frosch-DNA erfahren.

Dabei finden wir schade, dass die Story der Kampagne lustlos vor sich hin plätschert und als überlanges Tutorial funktioniert, das leider einige Neuerungen außen vor lässt. Die lernen wir erst im Challenge- oder im Chaos-Modus kennen, die es dafür beide in sich haben. Wer ohne Kosten- und Zeitdruck über Dutzende von Stunden einen Park aufbauen möchte, dem bleibt überdies die vorherige Freischaltarbeit nicht erspart. Wenn wir den T-Rex am Ende aber doch eingefangen haben, wäre selbst Ian Malcolm stolz auf uns, und wir können in Ruhe unsere eigene Jurassic World entwerfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Jurassic World Evolution 2 im Test: Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /