• IT-Karriere:
  • Services:

Juni-Patchday: Adobe beseitigt Fehler im Flash Player und in Campaign

Mehrere Sicherheitslücken betreffen Adobes Produkte Coldfusion, Flash Player und das Kampagnenwerkzeug Campaign. Entsprechende Patches stehen bereit. Für Coldfusion muss aber auch Java aktualisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe muss patchen. (Symboldbild)
Adobe muss patchen. (Symboldbild) (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Adobe hat zum Juni-Patchday insgesamt drei Security Bulletins bekanntgegeben. Wie in den meisten Fällen betrifft es auch im Juni den Flash Player. Außerdem wurden Sicherheitsprobleme in Coldfusion gefunden. Ungewöhnlich ist ein Patch für Adobe Campaign Classic.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt

Bei Campaign Classic handelt es sich um ein Kampagnenwerkzeug, um etwa Newsletter oder Werbekampagnen zu organisieren. Damit wäre das Programm ein interessantes Angriffsziel, da die Nutzer dieses Werkzeug mit vielen Daten und Empfängern arbeiten. Adobe stuft die Gefahr allerdings mit der niedrigsten Prioritätsstufe ein, vermutlich weil ein Angriff auf Campaign-Nutzer sehr zielgerichtet wäre.

Die Sicherheitslücken selbst reichen von moderat bis kritisch. Darunter ist das Ausführen von Code und vor allem auch die Freigabe von Informationen an den Angreifer. Ein Fehler erlaubt sogar den Zugriff auf das Dateisystem. Ein Patchen empfiehlt sich demnach.

Coldfusion hat hingegen nur Fehler, die das Ausführen von Code erlauben. Adobe empfiehlt das Patchen binnen 30 Tagen. Einige Fehler lassen sich nur in speziellen Situationen ausnutzen, wie etwa bei einem Upload-Verzeichnis, das vom Internet aus erreichbar ist. Wer patcht, sollte unbedingt die besonderen Hinweise beachten. Coldfusion 11, 2016 und 2018 haben für den Patch teils unterschiedliche Anforderungen bezogen auf das Java SDK.

Ebenfalls binnen 30 Tagen sollten Nutzer ihren Flash Player aktualisieren. Adobe hat eine kritische Sicherheitslücke geschlossen, die das Ausführen von Code erlaubt. Normalerweise aktualisiert sich der Player selbst. Zum Teil erledigen das die Browserhersteller. Manchmal hakt die Routine allerdings. Wer sich unsicher ist, kann auf der Adobe-About-Seite den Status des Flash Players überprüfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis!)
  2. 439,99€
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

simotroon 12. Jun 2019

Wird irgendwann keiner brauchen Nutze seit Jahren kein Flash mehr

Zoj 12. Jun 2019

Ich glaube sogar, wer noch Flash Player verwendet, muss gar nichts mehr aktualisieren...

ldlx 12. Jun 2019

"Für Coldfusion muss aber auch Java aktualisiert werden." Wie ist das denn mit der Java...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    •  /