Juli-Patchday: Microsoft sichert gegen Angriffe aus der Ferne ab

Mehr als 50 Lücken in Windows, den Browsern Internet Explorer und Edge sowie in seiner Scripting Engine hat Microsoft am heutigen Patchday geschlossen. Die meisten Schwachstellen erlauben es, Code aus der Ferne auf einem Rechner einzuschleusen und auszuführen. Betroffen ist auch Microsofts Hololens.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft schließt kritische Lücken in seinen Browsern und in Windows.
Microsoft schließt kritische Lücken in seinen Browsern und in Windows. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Microsoft hat zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, über die Angreifer etwa in Webseiten eingebetteten Schadcode auf einem lokalen Rechner ausführen können (Remote Code Execution). Besonders Microsofts Scripting Engine ist mit zwölf als kritisch eingestuften Schwachstellen betroffen. Administratoren sollten ihre Aufmerksamkeit auf mehrere Lücken in Microsofts Diensten richten, die ebenfalls aus der Ferne ausgenutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. People Competence Manager (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
Detailsuche

Als Updates für als kritisch eingestufte Sicherheitslücken gibt es wie üblich für Microsofts Browser Internet Explorer und Edge sowie für Windows, die allesamt anfällig für Remote Code Executions und Speicherfehler sind. Aber auch für Wordpad und die Powershell wurden Schwachstellen beseitigt, die das Ausführen von Code aus der Ferne ermöglichten. Davon betroffen sind auch Microsofts Office-Produkte, etwa wenn ein Benutzer ein speziell präpariertes Excel-Dokument öffnet. Patches gibt es auch für Office für Mac in den Versionen 2011 und 2016. Außerdem hat Microsoft die jüngsten Patches für Adobes Flash-Player für seine Browser integriert..

Flicken für Dienste und die Hololens

In der Webserver-Komponente Http.sys wurde eine Lücke geschlossen, die zur ungewollten Offenlegung von Informationen führen kann. Über Cross-Site-Scripting-Lücken in Exchange und Sharepoint könnten sich Angreifer höhere Rechte verschaffen. Auch in Kerberos wurde eine Lücke geschlossen, über die der erweiterte Authentifizierungsschutz ausgehebelt werden konnte. Das .NET-Framework sowie der Windows Explorer lassen sich durch Denial-of-Service-Angriffe lahmlegen.

Als kritisch stuft Microsoft auch einen Fehler in der Steuerungssoftware für die VR-Brille Hololens ein. Über manipulierte WLAN-Pakete könnten Angreifer Anwendungen installieren, persönliche Daten manipulieren und sogar neue Benutzerkonten einrichten. Allerdings steht die Hololens gegenwärtig nur einigen Entwicklern zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

onkel hotte 12. Jul 2017

Bitte nicht lachen, ja wir rollen die Updates noch per MS SMS 2003 aus....... Ich bekomme...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /