Abo
  • Services:
Anzeige
Alterskennzeichen der USK
Alterskennzeichen der USK (Bild: USK)

Jugendschutzvertrag und USK: Chats in Online-Spielen bleiben unberücksichtigt

Online-Spiele sollen genauso geprüft und bewertet werden wie Spiele auf Datenträgern. Das sieht ein Entwurf für einen neuen Jugendschutzvertrag vor. Online-relevante Risiken wie beispielsweise bei Chats zwischen Kindern und Erwachsenen spielen dabei keine Rolle.

Anzeige

Online-Spiele sollen dasselbe Kennzeichnungsverfahren nach dem Jugendschutzgesetz durchlaufen wie Spiele auf DVDs, CDs und anderen Datenträgern. Das sieht ein am Montag vorgestellter Entwurf für einen neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) vor. Diese Alterskennzeichen betreffen jedoch keine Chats zwischen realen Personen, die nur online möglich sind. Auch die Risiken durch Bezahlangebote bleiben außen vor.

Kommunikationsrisiken werden nicht berücksichtigt

Der Kriminologe Thomas-Gabriel Rüdiger zeigte sich darüber enttäuscht: "Inzwischen gab es schon etliche Gerichtsurteile zu Kommunikationsrisiken in Spielen. Der Gesetzgeber hätte hier durchaus Handlungsbedarf." Auch Alvar Freude vom AK Zensur vermisst eine Antwort des Gesetzgebers zu den Fragen: "Wie soll man dem Internet als Kommunikationsmedium gerecht werden? Was kann und soll der Gesetzgeber im Jugendschutz bei Mobbing, Abzocke und Datenschutz leisten?"

Freude schreibt in einem längeren Kommentar im AK-Zensur-Blog: "Die für die Jugendlichen tatsächlich relevanten Risiken sind kommunikationsbezogen: Mobbing, Stalking, sexuelle Belästigung gehören ebenso dazu wie Abzocke und Selbstgefährdung, etwa durch Preisgabe von privaten Daten. Dafür bietet der bisherige Entwurf keine gesetzlichen Konzepte, keine Ideen, keine Fragen."

Während der AK Zensur vornehmlich auf medienpädagogische Lösungsansätze setzt und Alterskennzeichnungen als Bestandteil von Jugendschutzfiltern generell ablehnt, sieht Rüdiger zwar die Eltern primär in der Pflicht, sich mit der Medienwirklichkeit der Kinder zu beschäftigen. Er gibt aber zu bedenken, dass die Alterskennzeichnungen, als Anhaltspunkt oder Empfehlung für die Eltern, noch weiterentwickelt werden müssten.

Lösungen für Bezahlrisiken

Rüdiger: "Alterskennzeichen sollen auch bei Online-Spielen und Chatplattformen, die sich explizit durch ihre Gestaltung an Kinder richten, Kommunikationsrisiken berücksichtigen. Ein Betreiber, der für sein Spiel eine geringe Alterseinstufung wünscht, müsste dann entsprechende Schutzmechanismen vorweisen können." An Eltern, die sich an den Alterskennzeichen nach wie vor orientieren, gehe anderenfalls eine falsche Botschaft, was zu einer geringeren Sensibilität führen könnte. Als Beispiel führt er das Online-Spiel Gladiatus an, das von der USK im Rahmen einer freiwilligen Alterskennzeichnung "ab 0 Jahre" freigegeben wurde.

Die Alterskennzeichnung beim Gameforge-Spiel Gladiatus sei deshalb irreführend, erklärt Rüdiger, weil es einen Chat und ein telefonisches Bezahlmodell beinhalte. Da dieses so gut wie keine Authentifizierungsmöglichkeit vorsehe, sei es möglich, dass Spieler ohne Rücksprache mit den Eltern kostenpflichtige Spieloptionen aktivieren könnten. Ein 13-jähriger Spieler habe so rund 2.800 Euro ausgegeben.

Kostenlos gleich sittenlos? 

eye home zur Startseite
Prinzeumel 28. Mär 2014

Deswegen hat lego ja auch mit einer whitelist gearbeitet. Was in anbetracht des...

Lord Gamma 28. Mär 2014

Andererseits kann man bei Sandbox-Spielen wie Terraria oder Minecraft, die dedizierte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    JouMxyzptlk | 20:20

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  3. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel