• IT-Karriere:
  • Services:

Jugendschutz: USK berücksichtigt Glücksspielelemente für Altersfreigaben

Simuliertes Glücksspiel in Games hat ab sofort offiziell Einfluss auf die Altersfreigabe der USK.

Artikel veröffentlicht am ,
Prüfsiegel der USK auf einem Computerspiel
Prüfsiegel der USK auf einem Computerspiel (Bild: USK)

Die für Altersfreigaben bei Computerspielen zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre Leitlinien so geändert, dass nun auch Glücksspielelemente bei den Alterseinstufungen offiziell berücksichtigt werden.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Gemeint sind etwa simulierte Glücksspiele wie Black Jack oder Ähnliches in Spielen. Bislang wurden solche Inhalte formal nicht bei der klassischen USK-Prüfung, sondern nur bei Onlinespielen einbezogen, bei denen die Alterseinstufung über das sogenannte IARC-System läuft.

Bei den geänderten Regeln geht es nicht um echtes Geld, sondern um simuliertes Glücksspiel mit Ingame-Geld. Nach Angaben der USK sind Ingame-Käufe in Verbindung mit zufallsgenerierten Spielvorteilen (Lootboxen) aus rechtlichen Gründen auch weiterhin kein Teil der Alterseinstufung. Derartige "interaktionsbezogenen Komponenten" würden jedoch in Form von "Zusatzinformationen und Deskriptoren berücksichtigt".

Bei Games, die es im Handel oder auf Onlineportalen für PCs oder Konsolen zu kaufen gibt, konnte die USK bislang trotz besseren Wissens die Glücksspielelemente direkt im Spiel nicht offiziell in ihre Entscheidungen für Altersfreigaben einbeziehen.

Das führte unter anderem dazu, dass 2019 das Sportspiel NBA 2K20 mit einer USK-Freigabe "ab 0 Jahre" versehen wurde, obwohl es viele Glücksspielelemente gab. Die USK kritisierte das damals in ihrem Blog selbst.

Bei NBA 2K20 blieb das Glückspiel für die Alterseinstufung unberücksichtigt, weil es nicht um echtes Geld ging. Allerdings sind die Jugendschützer der Auffassung, dass auch Elemente wie simulierte Roulettetische oder Einarmige Banditen "die Einstellung zur Teilnahme an Glücksspielen und damit die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen oder gefährden" können.

Falls das für September 2020 geplante NBA 2K21 also ähnliche Elemente wie der Vorgänger enthält, könnte die Altersfreigabe wegen der nun geänderten Leitlinien anders ausfallen.

Zur Orientierung: Im Rahmen des IARC-Verfahrens wurde das umstrittene Coin Master - eine Art virtuelles Casino in Form einer App - bereits auf "USK 16" eingestuft. Das könnte bei NBA 2K21 ähnlich geschehen.

Keine Auswirkungen hat die Änderung der USK-Leitlinien auf echtes Glücksspiel, bei dem es tatsächlich um Geld geht. Das ist in keinem Fall jugendfrei und wird in Deutschland seit jeher nicht durch die Jugendschutzgesetze, sondern durch den Glücksspiel-Staatsvertrag geregelt.

Nachtrag vom 13. August 2020, 15:05 Uhr

In einer ersten Version des Artikels entstand der Eindruck, dass künftig auch Lootboxen einen Einfluss auf die USK-Altersfreigaben haben. Das ist nicht der Fall; wir haben die entsprechenden Stellen überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  2. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)
  3. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  4. 99€ (Bestpreis)

User_x 13. Aug 2020

Wird sich demnächst mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag eh ändern. Von daher nur eine...

User_x 13. Aug 2020

es gehören auch alle Appgames in den Stores geprüft, gerade da gibt's den meisten Unsinn.


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /