Abo
  • IT-Karriere:

Jugendschutz: USK-Altersfreigabe im Windows Store und bei Nintendo

Ab sofort verwendet auch Microsoft in seinem Windows Store das Jugendschutzsystem der International Age Rating Coalition. Für Kunden in Deutschland werden so USK-Kennzeichen für hunderttausende weitere Apps verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Die USK ist Teil der International Age Rating Coalition
Die USK ist Teil der International Age Rating Coalition (Bild: USK)

Microsoft nutzt für Apps und Onlinespiele im Windows Store ab sofort das globale System der International Age Rating Coalition (IARC). Für Eltern in Deutschland bedeutet das: Eltern und andere Nutzer sehen auf PCs, Tablets und Smartphones die Alterskennzeichen der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Landeshauptstadt München, München

Bereits vor einigen Wochen war der Nintendo Eshop dem Kennzeichnungsstandard beigetreten, im Google Play Store und dem Firefox Marketplace wird er seit Anfang 2015 verwendet. In naher Zukunft soll nach Angaben der USK auch das Playstation Network von Sony folgen. Nur Apple will sich mit seinem App Store der Initiative vorerst nicht anschließen.

Die Entwickler für den Windows Store werden in den kommenden Tagen zur Einstufung ihrer Apps über IARC aufgerufen. Das Hochladen oder Aktualisieren von Apps ist dann nur noch möglich, wenn das Jugendschutzsystem durchlaufen wird. Damit werden USK-Kennzeichen für hunderttausende weitere Apps verfügbar.

Die International Age Rating Coalition sorgt dafür, dass Alterskennzeichen weltweit auf die gleiche Art in die Stores eingebunden werden. Für Publisher und Entwickler bedeutet das eine erhebliche Vereinfachung.

Das unter anderem von der USK initiierte IARC-System umfasst auch die Alterskennzeichen Pegi (Europa), ESRB (Nordamerika), Classification Board (Australia) und Classind 2 (Brasilien). Die Institutionen weiterer Länder planen, sich dem System anzuschließen. Für Gebiete ohne eigene Organisation werden generische IARC-Ratings vergeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€

foobar_germany 08. Jan 2016

Habe mir gestern die Spiele für dne Januar aus Playstation Plus geholt, im Warenkorb...

Kleba 08. Jan 2016

Vielleicht ist der Unterschied, dass es jetzt einheitlich nach den IARC-Regeln passiert...

Kleba 08. Jan 2016

Das ist relativ einfach: du füllst als Entwickler/Publisher einen Fragebogen aus und dann...

Sybok 07. Jan 2016

...auch den Tod der USK werden wir noch erleben, da bin ich guter Hoffnung. Die EU hat...

liberavia 07. Jan 2016

Bei PEGI wird eine entsprechende Aktualisierung per CSV dagegen angeboten. Für meine...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /