• IT-Karriere:
  • Services:

Jugendschutz: Sicherer Cloudflare DNS filtert zu viel

LGBTQ-Inhalte waren für die Filter von Cloudflare auch nur Pornografie. Das sei "dumm" und ein "Fehler" gewesen und nun behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloudflares gefiltertes DNS hat Seiten der LGBTQ-Community blockiert.
Cloudflares gefiltertes DNS hat Seiten der LGBTQ-Community blockiert. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Der Internetdiensteanbieter Cloudflare hat zwei Jahre nach dem Start seines öffentlichen DNS-Angebots eine gefilterte Variante seines Dienstes vorgestellt. Nutzer sollen damit Malware blockieren können sowie mit dem Dienst "für Familien" auch Erwachseneninhalte wie Pornografie. Dabei ging Cloudflare aber deutlich zu weit und blockierte auch Webseiten der LGBTQ-Community. Der Cloudflare-CEO und -Gründer Matthew Prince bezeichnete das als "Fehler" und auf Twitter als "dumm".

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Inzwischen sei dieses Verhalten abgestellt worden und das Unternehmen habe Maßnahmen ergriffen, damit die betroffenen Seiten künftig nicht wieder von dem Dienst blockiert würden, beteuert Prince in einem ausführlichen Blogpost.

DNS-Filter mit menschlichen Problemen

Öffentlich auf die viel zu weitreichenden Filterregeln hingewiesen hatte unter anderem Sarah Jamie Lewis, die die gemeinnützige Organisation Open Privacy leitet. Als Kommentar auf die Ankündigung von Prince, dass das Verhalten abgestellt werden soll, schreibt Lewis: "Cloudflare beschreibt dies als 'Fehler', aber es ist offensichtlich, dass dies ein systemisches Problem ist - wenn sie irgendjemanden hätten, der auch nur entfernt damit zu tun hat, Ressourcen für marginalisierte Gemeinschaften nicht zu blockieren, wären die Probleme sofort offensichtlich gewesen".

Das Unternehmen Cloudflare ist in den vergangenen Jahren immer wieder dafür kritisiert worden, dass es nur sehr zögerlich Webseiten mit rechtsextremen Inhalten von seinen Diensten ausschloss. Lewis weist nun zudem darauf hin, dass zum Beispiel auch ein bekanntes Neo-Nazi-Forum nicht von dem Familien-Filter blockiert worden sei - im Gegensatz zu den LGBTQ-Inhalten.

Cloudflare-CEO Prince fordert in seinem Blogpost dazu auf, dass sich Nutzer mit Hinweisen an das Unternehmen wenden könnten, falls diese auf Webseiten stießen, die auch von einem Familienfilter nicht blockiert werden sollten. Lewis schreibt dazu, dass eine Whitelist das Problem aber wohl nicht lösen könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  2. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3070 Twin Edge für 639,89€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming...
  3. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  4. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...

elgooG 02. Apr 2020

Ein Browser der Pornographie filtert, würde auch keinen weiteren Tag überleben. Die...

prolemiker 02. Apr 2020

Cloudflare filtert die, unter dem 1.1.1.1 DNS. Seit dem ist der bei mir rausgeflogen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /