Jugendliche: Smartphone ist wichtigstes Zugangsgerät zum Internet

Unter den Jugendlichen ist das Smartphone das wichtigste Zugangsgerät, das Notebook folgt mit 69 Prozent, der stationäre Computer mit 52 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Jugendliche: Smartphone ist wichtigstes Zugangsgerät zum Internet
(Bild: Bitkom)

Für Jugendliche ist das Smartphone das wichtigste Zugangsgerät zum Internet: 89 Prozent der 16- bis 18-Jährigen gehen damit online. Auf Platz zwei der wichtigsten Zugangsgeräte liegen Notebooks mit 69 Prozent, gefolgt von stationären Computern mit 52 Prozent. Das ergab eine repräsentative Forsa-Studie im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom. 26 Prozent der Jugendlichen ab 16 Jahre sind mit Tablets im Internet.

Laut der Umfrage nutzen 39 Prozent der 6- bis 7-Jährigen das Internet und 76 Prozent der 8- bis 9-Jährigen. In der Altersgruppe von 10 bis 11 Jahren sind mit einem Anteil von 94 Prozent nahezu alle Kinder online und verbringen im Schnitt 22 Minuten pro Tag im Internet. Bei Jugendlichen von 16 bis 18 Jahren sind es 115 Minuten.

Ein Fünftel der 6- bis 7-Jährigen nutzt Smartphones. Bei 12- bis 13-Jährigen haben Smartphones eine Verbreitung von 85 Prozent.

Gut die Hälfte (56 Prozent) der 6- bis 7-jährigen Internetnutzer spielt online, 55 Prozent schauen Videos. Andere Nutzungsformen spielen in dieser Altersgruppe noch keine größere Rolle. Bei älteren Jugendlichen von 16 bis 18 Jahren liegt die Mediennutzung gleichauf mit Kommunikation und Information. 85 Prozent schauen Videos online und 80 Prozent hören Musik, 85 Prozent kommunizieren über soziale Netzwerke und 76 Prozent chatten mit Freunden oder Familie. 83 Prozent nutzen das Internet für die Suche nach Informationen für Schule oder Ausbildung.

Die Nutzung sozialer Netzwerke beginnt bereits mit 10 bis 11 Jahren: In dieser Gruppe sind 10 Prozent aktiv. Bei den 12- bis 13-Jährigen sind es 42 Prozent, bei den 14- bis 15-Jährigen 65 Prozent und bei den 16- bis 18-Jährigen sind es 85 Prozent.

72 Prozent der 10- bis 18-jährigen Onliner nutzen den Dienst Whatsapp, 56 Prozent sind bei Facebook, Skype liegt mit 46 Prozent vor Google+ mit 19 Prozent und Instagram mit 18 Prozent. Twitter kommt auf 8 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


t1 29. Apr 2014

Mal davon abgesehen, dass 6,5" nicht mit einem 24 oder mehr Zoll vergleichbar ist.

kazhar 29. Apr 2014

vor, zurück, neuer Tab, Tab schließen, Wechseln auf den linken/rechten Tab? Das ist für...

TraxMAX 28. Apr 2014

Bei unseren Kindern ist das auch so, wenn Internet dann per Smartphone selten mal für die...

derdiedas 28. Apr 2014

Entschuldigung, aber musste einfach sein, denn ich kann diese ganzen Pseudostudien und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /