Abo
  • Services:
Anzeige
Drei Jugendliche arbeiten an ihren Projekten.
Drei Jugendliche arbeiten an ihren Projekten. (Bild: Leonard Wolf/CC-BY 3.0)

'Was der BND kann, kannst du auch'

Ein anderes Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Nutzern zu zeigen, welche Daten sie in den verschiedenen sozialen Netzwerken preisgeben: genau die, die auch die Geheimdienste der Regierungen sammeln und nutzen, weswegen Joris, Phillipp, Tim, Sören, Johannes und Gian Luka den griffigen Namen "Was der BND kann, kannst du auch" wählten. Mit Hilfe der APIs der sozialen Netzwerke konnten sie die Daten sammeln.

Damit der BND Menschen nicht mit Hilfe von Überwachungskameras finden kann, entwickelte das achtköpfige Team von No Cam eine App, die Überwachungskameras auf einer Karte anzeigt; allein in Berlin sind das rund 1.650 Stück. Die Standorte konnten sie mit Hilfe von Open Data implementieren, das Projekt CCTV-Watch sammelt nämlich weltweit die Koordinaten von Überwachungskameras.

Anzeige

Die Kameras umgehen

Die App kann aber mehr, als nur die Kameras auf der Karte anzeigen. Kommt man in die Nähe einer Kamera, vibriert das Smartphone und weist einen darauf hin, dass ein anderer Weg gewählt werden sollte, um unentdeckt zu bleiben. Bis in die Nacht hat das Team noch an der App gearbeitet - lange nach der offiziellen Nachtruhe. Es wollte aus der App nämlich noch ein Spiel machen, bei dem man so schnell wie möglich eine bestimmte Strecke ablaufen soll, ohne von einer Kamera gesehen zu werden. Mit Freunden sollte dann das Ergebnis verglichen werden können.

Um diese Funktion noch zu implementieren, habe es sich das Team fest vorgenommen, auch nach Jugend hackt an der App weiterzuarbeiten, erklärten die beiden Zwölfjährigen Julian und Paul im Gespräch Golem.de. An dem Wochenende haben sie nämlich eine Menge über App-Programmierung gelernt. Ein wenig Vorkenntnisse in Java hatten beide bereits - das haben sie sich mit Büchern und der Website Codeacademy beigebracht. In der Schule lernen sie nämlich keine Programmiersprache. "Das finde ich schade, dass wir uns das immer selber beibringen müssen. Wir haben an der Schule noch nicht einmal einen Informatik-Leistungskurs", klagt Julian.

Ricochet-Library bringt selbst Mentoren an ihre Grenzen

Dass Geheimdienste gar nicht erst Kommunikationsdaten sammeln können, machen sich die Jungs von Querschläger zur Aufgabe. Sie haben den anonymen Instant Messenger Ricochet, der Hidden-Services auf Tor-Netzwerken nutzt, in eine Haskell-Bibliothek übertragen. Diese Library können jetzt Entwickler einfacher in einen Messaging-Dienst implementieren. Für diese beeindruckende Leistung erhielt das Team den Preis für den besten Code. Bei diesem Projekt hatten allerdings nicht nur die Zuschauer Schwierigkeiten zu folgen, so komplex ist das Ganze, sondern auch die Mentoren stießen teilweise an ihre Grenzen und konnten bei Fragen nicht sofort weiterhelfen.

Nicht nur vom Team Querschläger lernt manch ein Mentor etwas, sondern auch Rene, Elias und Malte konnten den Mentoren etwas Neues zeigen: Eine API für Cat-Content. Diese bauten sie in ihr "Gute Laune Fenster" ein, eine Website für Morgenmuffel, die am Morgen nicht nur Uhrzeit, Wetter und einen RSS oder Social Feed anzeigt, sondern eben auch Bilder von süßen kleinen Kätzchen.

 Jugend hackt: Wo Teenager mal eben CSS an einem Tag lernenBluescreen im Spiegel 

eye home zur Startseite
Grevier 02. Nov 2015

Wenn du dich dadurch schon doof fühlst, stöber doch mal auf Youtube. Da kannst du dir...

TrudleR 31. Okt 2015

Öhm, und das findest du einfach und simpel? Für den Use Case sind das aber einige "lines...

HibikiTaisuna 27. Okt 2015

Also ich klebe die Rueckseite von meinen Notebooks normalerweise auch zu. Aber nur...

KloinerBlaier 26. Okt 2015

Der Erfinder des Smart-Mirrors ist meines Wissens nach Michael Teeuw. Er entwickelt...

Bouncy 22. Okt 2015

Den Aha-Effekt gibt's gratis schon lange in Form einer ausgereiften App, die dazu noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    smarty79 | 06:55

  2. Nerds

    mrgenie | 06:54

  3. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  4. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  5. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel