Abo
  • Services:
Anzeige
Kleine Helfer für jQuery
Kleine Helfer für jQuery (Bild: jQuery++)

jQuery++: Kleine Helfer machen jQuery schneller

Kleine Helfer für jQuery
Kleine Helfer für jQuery (Bild: jQuery++)

Bitovi hat mit jQuery++ einige kleine Ergänzungen für die populäre Javascript-Bibliothek jQuery entwickelt, um bestimmte Teile von jQuery zu beschleunigen.

Die Entwickler von jQuery++ beschreiben ihre Software als eine Sammlung sehr nützlicher DOM-Helfer und spezieller Ereignisse für jQuery 1.7. Sie bestehen darauf, dass jQuery kein UI-Projekt wie jQueryUI oder jQueryTools ist. Vielmehr stellt jQuery++ Low-Level-Werkzeuge für Dinge bereit, die jQuery von Hause aus nicht unterstützt.

Anzeige

Dazu zählt beispielsweise jQuery.animate, das die jQuery-Funktion $.fn.animate ersetzt und, wann immer vom Browser unterstützt, CSS3-Animationen verwendet. Mit jQuery.dimensions werden $.fn.innerWidth, $.fn.outerWidth, $.fn.innerHeight und $.fn.outerHeight überschrieben und es wird dafür gesorgt, dass diese Werte mit $.fn.animate animiert werden können.

Mit jQuery.compare kann die Position von zwei Elementen verglichen werden und jQuery.cookie enthält das von Klaus Hartl entwickelte jQuery-Cookie zum einfacheren Umgang mit Cookies. Mit jQuery.styles erhalten Entwickler schnellen Zugriff auf das vom Browser berechnete CSS eines Elements. Dazu kommen jQuery.within, jQuery.selection, jQuery.range und jQuery.formParams.

Hinzu kommen spezielle Ereignisse wie "destroyed", das ausgelöst wird, wenn ein Element aus dem DOM entfernt wird, "drag" und "drop" für delegierbare Drag-and-Drop-Ereignisse und "jQuery.event.fastfix" zur schnellen Verarbeitung von DOM-Ereignissen mit Hilfe von ECMAScript-5-Gettern. Mit "jQuery.event.pause" können beliebige Ereignisse abgefangen und später mit "resume" fortgesetzt werden, um in der Zwischenzeit Aktionen durchzuführen. Mit "resize" kann auf beliebige Größenveränderungen von Elementen reagiert werden und "swipe" ergänzt die Unterstützung für Wischbewegungen.

Entwickler können einzelne Teile von jQuery++ verwenden und sich ein entsprechendes Paket zusammenstellen, um nicht unnötig viel Code auszuliefern.


eye home zur Startseite
brunobrotspecht 07. Jun 2012

Gerade erst die Antwort gesehen. Ich bin gespannt! Ansonsten finde ich den Ansatz sehr...

lisgoem8 05. Jun 2012

Die Sammlung scheint irgendwie eine Folge des PlugIn Crash https://www.golem.de/1112/88321...

developer 05. Jun 2012

Doch, typisier die knoten einfach mit klassen n_file n_folder alow_file, alow_folder etc...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. oput GmbH, Ulm
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. SICK AG, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    nkdvhn | 01:42

  2. maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 01:41

  3. Re: Sauerei

    motzerator | 01:41

  4. Oder wenn der Chinese mal wieder was verbockt hat.

    x2k | 01:36

  5. Re: Geht heulen!

    Schnippelschnappel | 01:29


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel