Joyent: Unabhängige Stiftung soll Node.js verwalten

Gemeinsam mit anderen Firmen will Joyent Node.js künftig in einer unabhängigen Stiftung verwalten. Dabei berät die Linux-Foundation. Ob dies zu einer Einigung mit dem Community-Fork Io.js führt, ist aber noch offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Node.js soll von einer neutralen Stiftung verwaltet werden.
Node.js soll von einer neutralen Stiftung verwaltet werden. (Bild: Node.js)

Die Node.js Foundation soll künftig die Verwaltung des Projekts für serverseitiges Javascript übernehmen, wie Joyent in seinem Unternehmensblog mitteilt. Neben dem bisherigen Hauptsponsor beteiligen sich IBM, Microsoft, Paypal, Fidelity und SAP als Gründungsmitglieder. Beraten wird das Gremium im Ablauf und anderen organisatorischen Fragen von der Linux Foundation (LF).

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Salesforce Administrator (m/w/d)
    DiMaBay GmbH, Berlin, Bayreuth (Home-Office möglich)
Detailsuche

Ausgewählt worden sei die LF auf Grund der Erfahrung mit Linux, aber auch vielen anderen Projekten, wodurch viel Sachwissen gesammelt worden sei. Das soll nun dabei helfen, die Node.js-Community durch eine neutrale Instanz zu unterstützen und zu vergrößern. Geplant ist, einen Vorstand für die wirtschaftlichen Angelegenheiten zu schaffen sowie ein selbstständiges technisches Komitee, das aus Programmierern besteht, die zum Code beitragen.

Vorausgegangen ist der nun verkündeten Entscheidung die Gründung eines Beirats für Node.js, der Empfehlungen zur Projektstruktur und der Verwaltung, aber auch zu technischen Entscheidungen abgegeben hatte. Die so offengelegten Bedürfnisse hätten Joyent schließlich dazu bewogen, die neutrale Stiftung zu gründen.

Io.js noch unentschlossen

Unter anderem wegen der Probleme, welche die Node.js Foundation nun offenbar lösen soll, hatte sich nach langen Diskussionen mit Joyent Ende vergangenen Jahres der Community-Fork Io.js gegründet. Die Beteiligten setzten vergleichsweise schnell neue Funktionen im Code um und etablierten eine kleine, aber wachsende Gemeinschaft mit selbst gewählten Regeln.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14.-15. Dezember 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    27.-28. Januar 2022, online
  3. PostgreSQL Fundamentals
    6.-9. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Von der Stiftungsgründung sei das Io.js-Team vorher informiert worden, wie es selbst schreibt. Darüber hinaus habe der Joyent-Vorstandschef Scott Hammond den Wunsch einer Wiedervereinigung des Forks mit Node.js geäußert. Das Überwinden der Trennung sei auch im Interesse von Io.js. Die erreichten Fortschritte, die Prinzipien und vor allem das neue offene Verwaltungsmodell würden dafür aber nicht geopfert.

Sobald die Node.js Foundation ihre Regularien veröffentlicht habe, werde die Io.js-Community über ein weiteres Vorgehen öffentlich diskutierten und letztlich darüber abstimmen. Der Ausgang dessen ist derzeit noch völlig offen, Joyent scheint aber zu Kompromissen bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. Nasa: Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme
    Nasa
    Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme

    Erst am 16. Oktober ist Lucy zu acht Jupiter-Trojanern aufgebrochen. Am 19. Oktober verkündet die Nasa bereits Probleme mit den Sonnenkollektoren.

  3. Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5 bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphone als Geschenk) • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ [Werbung]
    •  /