• IT-Karriere:
  • Services:

Journey of a Roach: Vom Atomschutzbunker zur Erdoberfläche

Zwei Kakerlaken sind die Helden in einem Adventure namens Journey of a Roach, das Daedalic angekündigt hat. Die beiden Krabbeltiere müssen in einer postapokalyptischen Welt überleben.

Artikel veröffentlicht am ,
Journey of a Roach
Journey of a Roach (Bild: Daedalic Entertainment)

Die Gemeine Küchenschabe - besser bekannt als Kakerlake - gilt als Überlebenskünstler, den sogar Nuklearsprengköpfe nicht ausrotten können. Jedenfalls wurden in den 50er Jahren nach Atombombentests auf dem Bikiniatoll noch solche Tiere gefunden. Ähnlich resistent sind Jim und Bud: Die beiden Kakerlaken sind die Helden des Adventures Journey of a Roach, das derzeit bei dem Schweizer Entwicklerstudio Koboldgames und dem Hamburger Publisher Daedalic Entertainment entsteht.

  • Journey of a Roach (Bilder: Daedalic)
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
  • Journey of a Roach
Journey of a Roach (Bilder: Daedalic)
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. Gemeindewerke Haßloch GmbH, Haßloch

Jim und Bud suchen ihren Weg aus einem Atomschutzbunker an die postapokalyptische Erdoberfläche. Dabei sollen sie klassische Point-and-Click-Rätsel lösen, aber auch besondere Fähigkeiten nutzen können, weil sie Wände hoch-, Decken entlang- und über Gegenstände krabbeln können.

Journey of a Roach soll eine dreidimensionale Welt bieten, die sich aus der Dritte-Insekt-Perspektive erkunden lässt - und das wahlweise mit Tastatur oder Gamepad. Das Spiel kommt ohne gesprochene oder geschriebene Dialoge aus, da sich die Tierchen in ihrer eigenen, für Menschen leicht verständlichen Symbol- und Zeichensprache austauschen. Das Programm soll im November 2013 für Windows-PC und Mac OS erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.779€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite inkl. Super Mario 3D All-Stars für 236,09€, Google Chromecast für...
  3. 39,97€
  4. 424€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

AngusD 03. Aug 2013

Ok, danke. :) Ich glaube, QT hab ich schon vor langer Zeit von meinem Rechner verbannt...

IrgendeinNutzer 30. Jul 2013

Was ich mich da frage ist auch, ob sie ihr Spiel wieder an Steam zwangsbinden. Ich...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /