Abo
  • IT-Karriere:

Joseph Weizenbaum: Welche Rolle spielt Wissenschaft?

Die Wissenschaft mache zwar immense Fortschritte, aber sie agiere planlos, teilweise an der Realität vorbei und grenze sich gegen andere ab, kritisierte Joseph Weizenbaum. Drei Denkanstöße des bekannten Informatikers.

Artikel veröffentlicht am ,
Joseph Weizenbaum: Wissenschaft im Blindflug
Joseph Weizenbaum: Wissenschaft im Blindflug (Bild: Il Mare Film/Screenshot: Golem.de)

Die Zeiten sind gut für Wissenschaft und Technik: Beide machten so rasche Fortschritte wie nie zuvor, sagte Joseph Weizenbaum in einem Video der Filmemacher Silvia Holzinger und Peter Haas, die den Informatiker porträtiert haben. Weizenbaum, der 2008 gestorben ist, versinnbildlichte die aktuelle Situation der Wissenschaft mit einer Metapher: der Durchsage eines Piloten, sein Flugzeug komme mit Rückenwind viel schneller voran als normalerweise. "Wir haben einen Rückenwind, der so stark ist wie noch nie in der Geschichte der Menschheit".

Inhalt:
  1. Joseph Weizenbaum: Welche Rolle spielt Wissenschaft?
  2. Nur Kartenspiele sind Spiele
  3. Weizenbaums Denkanstöße

Aber Weizenbaum, der sich im Laufe seines Lebens vom Computerpionier zum radikalen Computerkritiker gewandelt hat, wäre nicht Weizenbaum, wenn er darin nicht auch ein Problem sähe: Der zweite, schlechte Teil der Durchsage laute nämlich, die Navigationsinstrumente seinen ausgefallen. Mit anderen Worten, so Weizenbaum: Wir wüssten weder genau, wo wir uns gerade befinden, noch wohin die Reise eigentlich gehe. "Das ist unsere Situation."

Manche Wissenschaften hätten immense Fortschritte gemacht - Wirtschaftswissenschaften und Meteorologie etwa hätten elegante mathematische Modelle entwickelt. So könnten die Ökonomen beispielsweise mit einem wunderschönen und verständlichen Modell die Wirtschaft eines Landes erklären. Nur leider, sagte Weizenbaum, hätte dieses wenig mit der Realität zu tun.

Nur Kartenspiele sind Spiele 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Freepascal 08. Feb 2012

Pubertäre Überheblichkeit, mehr kann man dazu nicht sagen. Der Mann hatte technisch...

samy 07. Feb 2012

100%ige Zustimmung! Während mache mit Religion gegen die Wissenschaft argumentierten und...

dollar 07. Feb 2012

ist bereits lange bekannt und thematisiert. einfach mal bei wikipedia nach "Ignaz...

kolem 07. Feb 2012

Nein, das ist definitiv FALSCH! Ich glaube dir, dass du es für Unsinn hieltest, aber...

Freepascal 07. Feb 2012

Das wird gern so gesagt, aber man sollte extrem vorsichtig sein, die Wissenschaft als...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


      •  /