Abo
  • Services:

Jolla Tablet: Kunden erhalten ihr Geld zurück - teilweise nur in Raten

Wer das Jolla Tablet bezahlt hat, aber es nicht geliefert bekommt, erhält sein Geld zurück. Vor allem die ersten Unterstützer erhalten ihr Geld aber nur in Raten zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Jolla Tablet erhalten nur wenige.
Das Jolla Tablet erhalten nur wenige. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fast vier Wochen ließ Jolla seine Kunden im Unklaren: Der Hersteller hat jetzt entschieden, dass prinzipiell alle Käufer eines Jolla Tablets ihr Geld zurückbekommen, wenn sie keines geliefert bekommen. Denn seit Anfang Januar 2016 steht fest, dass die meisten Käufer des Jolla Tablets nie eines erhalten werden. In den vergangenen Wochen hat sich Jolla überlegt, wie mit den Käufern umgegangen wird, die kein Jolla Tablet erhalten.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Nur eine geringe Menge an Jolla Tablets sollte eigentlich noch diesen Monat an einige Unterstützer ausgeliefert werden, die das Projekt über Indiegogo eigentlich im November 2014 finanziert hatten. Aber auch das hat nicht geklappt, jetzt sollen 540 Jolla Tablets im kommenden Monat an Unterstützer verschickt werden. Damit würden weniger als 5 Prozent der Unterstützer ein Jolla Tablet erhalten. Ende November 2015 war von 12.000 Unterstützern die Rede. Derzeit fehle dem Unternehmen das Geld, um alle bezahlten Tablets produzieren zu können.

  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wer kein Jolla Tablet erhält, wird langfristig die bereits gezahlte Summe zurückerhalten. Aber vor allem die frühen Unterstützer müssen sich in Geduld üben: Denn zunächst erhalten diese nur den halben Kaufpreis zurück. Das soll bis Ende März 2016 erledigt werden. Erst im Laufe des Jahres will Jolla den Rest zurückzahlen.

Unklarheiten bleiben bestehen

Begründet wird dieser etwas ungewöhnliche Schritt damit, dass der Anbieter sichergehen möchte, dass das Unternehmen auch das nötige Geld hat, um die Rückzahlungen vornehmen zu können. Neben dem Kaufpreis sollen auch die Versandkosten und auch das Geld für mitbestelltes Zubehör ersetzt werden. Jolla will die betreffenden Kunden per E-Mail informieren und bittet, von Anfragen an den Support abzusehen und auf den Erhalt der betreffenden E-Mail zu warten.

Noch immer wissen die Käufer nicht, ob sie noch ein Tablet bekommen oder das Geld zurückerhalten. Wer das Jolla Tablet nicht auf Indiegogo unterstützt hat, sondern vergangenen Sommer über die Homepage des Anbieters vorbestellt hat, erhält den Kaufpreis mit einem Mal zurück. Auch diese Kunden werden entsprechend per E-Mail informiert. Diese wissen jetzt schon, dass sie auf keinen Fall ein Tablet erhalten werden.

Eigentlich sollte das Jolla Tablet im Mai 2015 ausgeliefert werden, es gab aber immer wieder Verzögerungen. Erst Ende November 2015 wurden dann von Jolla die Finanzierungsschwierigkeiten des Unternehmens offiziell eingeräumt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Komischer_Phreak 31. Jan 2016

Ja. Ja Mit anderen Worten, Du verteidigst etwas, das schlecht ist, weil andere es auch...

Wahrheitssager 30. Jan 2016

Oder das Fairphone es lizenziert (für Alien Dalvik und diejenigen die das brauchen...

Anonymer Nutzer 30. Jan 2016

Ich will kein Fisch, denn der ist nicht frisch! -.- Ich will ein Jolla Phone Stella...

spiderbit 30. Jan 2016

k das hoert sich zumindest so an das daran nicht jolla alleine schuld ist, mein sie...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /