Jolla: Sailfish OS expandiert

Jolla scheint die Kurve gekriegt zu haben: Nach der Beinahe-Pleite im Herbst 2015 hat der finnische Hersteller auf dem MWC seine internationalen Partnerschaften vorgestellt. Sailfish OS wird von immer mehr Herstellern akzeptiert - wenngleich nicht unbedingt auf dem europäischen Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Intex Aqua Fish - ein neues Smartphone mit Sailfish OS 2.0
Das Intex Aqua Fish - ein neues Smartphone mit Sailfish OS 2.0 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 ist auch der finnische Hersteller Jolla vertreten - an sich schon eine gute Nachricht, war das Unternehmen im Herbst 2015 doch nahe an der Pleite, als die für Dezember terminierte Finanzierungsrunde plötzlich platzte.

  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Fairphone 2 mit Sailfish OS (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Fairphone 2 mit Sailfish OS (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Intex Aqua Fish (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    M-IT Lösungen GmbH, Martinsried bei München
  2. IT CustomerCare First Level Agent *
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Detailsuche

Mittlerweile hat Jolla aber neue Financiers gefunden und präsentiert auf dem MWC seine jüngsten Kooperationen. Dabei wird deutlich, wie sehr sich der Hersteller auf den Softwarebereich konzentriert, also die Lizenzierung seines mobilen Betriebssystems Sailfish OS.

Intex baut indisches Sailfish-OS-Smartphone

So konnte mit Intex ein indischer Hersteller gewonnen werden, der mit dem Aqua Fish ein eigenes Smartphone mit Sailfish OS 2.0 herausbringen wird. Intex ist außerhalb Indiens möglicherweise nicht vielen ein Begriff, das Unternehmen produziert aber 1,5 Millionen Smartphones und 1,5 Millionen Feature Phones pro Monat.

Das Aqua Fish ist ein Mittelklasse-Smartphone, das von der Ausstattung her nicht weit vom originalen Jolla-Smartphone entfernt ist: Das Display ist 5 Zoll groß, die Auflösung liegt bei 1.280 x 720 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz, der interne Speicher ist 16 GByte groß. Der Arbeitsspeicher hat eine Größe von 2 GByte, die Kamera hat 8 Megapixel.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auch vom Design her ähnelt das Aqua Fish dem Aussehen des Jolla-Smartphones: Es hat einen ähnlich gestalteten Rand, die Wechselcover mit Chip (The Other Half) werden allerdings nicht unterstützt. Dafür ist der Preis mit umgerechnet 120 US-Dollar sehr niedrig. Sollte das Smartphone auf dem indischen Markt gut angenommen werden, plant Intex auch eine internationale Veröffentlichung.

Fairphone-Port macht Fortschritte

Ebenfalls Neuigkeiten gibt es von Fairphone, das für sein neues Smartphone Fairphone 2 bereits einen Sailfish-OS-Port angekündigt hatte. Dank der Hilfe Jollas und dessen Community ist der Entwicklungsstand der Portierung mittlerweile bei 90 Prozent angekommen, wie uns Olivier Hebert, der CTO Fairphones, im Gespräch erklärte.

Auf seinem Fairphone 2 lief Sailfish OS 2.0 dementsprechend bereits sehr flüssig, auch die Kamera funktionierte. Allerdings gebe es ab und an noch Abstürze, weshalb der Port noch nicht für die Nutzer freigegeben ist. Einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung konnte uns Hebert noch nicht nennen, allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Auch afrikanischer Partner konnte gewonnen werden

Mit Mi-Fone hat Jolla schließlich noch einen afrikanischen Hardwarepartner gewinnen können - auch Afrika ist als Markt für Jolla interessant. Hier konnten allerdings noch keine weiteren Details genannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wahrheitssager 25. Feb 2016

Das gezeigte war ein Prototyp, das Hardwaretechnisch wenig gemein hat mit dem fast...

Wahrheitssager 25. Feb 2016

Laut ReviewJolla soll mi-Fone Ende Juni ein SailfishOS Smartphone herausbringen. Dies...

blubby666 24. Feb 2016

finde die auflösung toll, ist mal was anderes, weiß nicht was du hast.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
Artikel
  1. Tesla: Giga Beer und Giga Bier als Marke eingetragen
    Tesla
    Giga Beer und Giga Bier als Marke eingetragen

    Nach dem Teslaquila folgt das Tesla-Bier: Das Unternehmen hat sich die Namen Giga Beer und Giga Bier als Marke gesichert.

  2. Vizio: Erstmals Verbraucherklage zur GPL-Durchsetzung eingereicht
    Vizio
    Erstmals Verbraucherklage zur GPL-Durchsetzung eingereicht

    Können Endverbraucher und Kunden die Rechte der GPL durchsetzen, etwa um Geräte zu reparieren? Das muss nun ein Gericht in den USA klären.

  3. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis zu 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis zu 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore günstiger (u. a. Odyssey G3 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /