• IT-Karriere:
  • Services:

Jolla: Sailfish OS 4 erscheint mit Firejail und Android-9-Support

Die Version 4 des alternativen Smartphone-Systems Sailfish OS wird an Nutzer verteilt. Das erste Jolla-Phone erhält das Update nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Sailfish 4 wird verteilt.
Sailfish 4 wird verteilt. (Bild: Jolla)

Der Hersteller Jolla hat die vierte große Hauptversion seines auf Linux aufbauenden Smartphone-Betriebssystems Sailfish OS veröffentlicht und verteilt dies nun als Update an seine Nutzer. Das gilt für die eigenen Geräte Jolla C und Jolla Tablet sowie für den Port des Systems auf einige Xperia-Geräte von Sony, mit denen Sailfish OS ebenfalls genutzt werden kann. Das inzwischen mehr als sieben Jahre alte Jolla-Phone wird nicht mehr unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Als wichtigste Neuerungen verspricht Jolla verschiedene Sicherheitsfunktionen, App-Updates sowie eine bessere Verwaltung in Unternehmensnetzwerken. Zu Sailfish OS hinzugekommen ist etwa die Unterstützung für die Linux-Sandbox-Technik Firejail. Damit lassen sich Zugriffe einer App auf Teile des Systems verhindern, was eben das Ausnutzen von Sicherheitslücken erschweren soll. Mit dem Entwicklungsmodus des Systems kann Firejail weiterhin komplett ausgeschaltet werden.

Aktualisiert haben die Beteiligten außerdem die im System genutzte Rendering Engine und den Browser, die nun auf der ESR-Version 60 von Firefox Gecko basieren. Das Team nutzt damit erstmals Code auf Basis von Rust und bietet somit eine bessere Kompatibilität. Diese Browserversion wird von Mozilla offiziell seit Herbst 2019 nicht mehr unterstützt.

Auf den Geräten Xperia XA2 und Xperia 10 unterstützt Sailfish OS nun offiziell die Android-API in Version 9. Das bedeute nicht nur bessere App-Kompatibilität, sondern laut der Ankündigung auch eine bessere Unterstützung der grundlegenden Treiber. Der Android-Support soll sich damit künftig leichter pflegen lassen.

Für die Version 4 von Sailfish OS haben die Beteiligten außerdem viele Kleinigkeiten an der eigenen Oberfläche verändert, wovon sich das Team Detailverbesserungen verspricht. Dazu gehört etwa die Unterstützung für einen QR-Code-Scanner direkt in der Kamera-App oder eine bessere Kontaktverwaltung. Erfreut zeigt sich das Team über die Zusammenarbeit mit den Sailfish-Lizenznehmern vor allem in Russland. Dadurch ist etwa ein Mobile Device Management (MDM) entstanden, was die Nutzung von Telefonen mit dem System in Unternehmen ebenso wie in Behörden vereinfachen soll. Weitere Einzelheiten listen die Release Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...
  2. 10,99€
  3. 25,49€

devyl 18. Feb 2021 / Themenstart

Stimmt, du hast völlig recht; das Aliendalvik-Thema ist was anderes... Das mit den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Whatsapp, Signal, Telegram Datenschutzbeauftragter gegen Verifizierung bei Messengern
  2. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  3. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"

Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  2. rC3 Neue Tickets für den CCC
  3. rC3 Tickets für den CCC sind aus

    •  /